Mit Filtern, Beauty-Apps oder der richtigen Pose So schummeln Sie Ihre Instagram-Bilder schön

Makellose Haut, frischer Teint und eine durchtrainierte Figur - auf Instagram wimmelt es von wunderschönen Menschen. Alles Fake - zumindest fast alles. Das Gesicht wird mit Apps noch schnell auf Vordermann gebracht und die Figur mit der richtigen Pose schlanker geschummelt. Mit diesen Tricks funktionierts.

Die Fotos von Stars und Social-Media-Sternchen auf Instagram wirken stets perfekt - ihre Haut ist makellos, der Teint rosig und frisch und die Figur perfekt. Sogar auf ihren «No Make-up»-Schnappschüssen sehen sie besser aus als unsereins. Aber: Instagram ist eine Scheinwelt. Ohne Filter oder Retusche kommt auf der Plattform kaum mehr jemand aus. Sogar viele der Vorher-Nachher-Fotos, die Erfolge nach monatelangem Training suggerieren, können blosse Täuschung sein. SI online zeigt Tricks, mit denen auch Ihre Fotos perfekt rüberkommen.

VERSCHÖNERUNGS-APPS:

Kim Kardashian machts vor. Regelmässig wird sie dabei erwischt, wie sie ihre Instagram-Selfies mit Photoshop bearbeitet. Doch der «Keeping Up With The Kardashians»-Star greift noch tiefer in die Trickkiste. Sie verschönert ihr Gesicht mit speziellen Apps. Wie das «Hello!»-Magazin schreibt, soll eine ihrer Lieblings-Apps «Perfect365» sein. Damit kann man Augenbrauen in Form bringen, dunkle Augenringe kaschieren, das Gesicht konturieren oder ein ganzes Make-up zaubern. Sogar die Haarfarbe und die Frisur können verändert werden. Kurz: Anwender können mit wenigen Klicks ihr komplettes Aussehen bis zur Unkenntlichkeit editieren. Der Foto-Bearbeitung sind keine Grenzen gesetzt. Weitere Apps fürs Gesichts-Tuning: «Aviary Photo Editor», «YouCam Perfect», «FaceTune» oder «moreBeaute2».

Und so könnte das Ergebnis aussehen: Kim Kardashian und ihre Schwestern Kylie, Kourtney und Khloé (v.l.) mit perfekter Haut. Nicht die kleinste Pore ist auf dem Foto sichtbar.

 

#SisterSunday

Ein von Kim Kardashian West (@kimkardashian) gepostetes Foto am

21. Feb 2016 um 21:06 Uhr


FILTER:

Die integrierten Instagram-Filter langweilen Sie? Dann probieren Sies doch einfach mal mit Apps wie «Tadaa», «Qwik», «Afterlight», «Mextures» usw. So verleihen Sie jedem Foto einen aussergewöhnlichen Anstrich.



POSE:

Wie einfach es ist, die Figur auf Fotos zu verbessern, zeigen Userinnen auf Instagram unter dem Hashtag «#30secondbeforeandafter». Eigentlich wollen sie damit aufzeigen, wie Vorher-Nachher-Fotos, die besonders bei Fitness-Queens wie Kayla Itsines oder Anja Zeidler zu sehen sind, gefälscht werden können. Einfach einmal den Bauch aufblähen, die Schultern hängen lassen und die Hüften nach vorne schieben - so sieht man schnell etwas rundlich aus. Und so einfach geht die Verbesserung: Bauch anspannen, ein Hohlkreuz machen, ein Bein leicht anwinkeln, die Schultern nach hinten rollen und die Kleidung etwas richten. Schon wirkt man 5 Kilo leichter und durchtrainiert.

 

**THIS IS NOT A TRANSFORMATION PIC** I'm joining in on @workoutbean's #30secondbeforeandafter challenge. As it suggests, these pictures were taken seconds apart, using different postures and sticking my stomach out and legs together (left) and flexing and stretching my torso (right). I always try to keep it real with you guys, but this challenge is a good reminder that pictures can be deceiving and people show what they want to show!!! I hope more people will join in this challenge Let's keep it honest, ladies! #tgif #flexfriday #bbg #bbggirls #bbgfam #bbgcommunity #kaylasarmy #kaylaitsines #kayla_itsines #fitness #fitfam #strongnotskinny #girlswholift #girlswithmuscle #chickswholift #workout #exercise #health #bikinibodyguide #strongissexy #bbgsisters

Ein von Michelle (@healthyhappymichelle) gepostetes Foto am

13. Nov 2015 um 3:23 Uhr




 

Auch interessant