Kanadier versenkt Handy im Fluss... ...und plötzlich tauchts auf Facebook wieder auf

Als Nathan Buhlers iPhone während einer Bootstour in den Fluss fällt, versucht der Kanadier nicht einmal, das Gerät zu suchen. Dann passiert das Unglaubliche: Einige Wochen später kontaktiert ihn sein Handy via Facebook...

Für gute Geschichten braucht es manchmal wenig: einen unkomplizierten Social-Media-Nutzer, einen aufmerksamen Stand-up-Paddler und ganz viel Glück! Zwei Wochen, nachdem Nathan Buhlers iPhone in Calgary in den Fluss gefallen ist, findet es ein Feuerwehrmann, nimmt es nach Hause, trocknet es über 30 Stunden und merkt: Es funktioniert. Da er Buhler telefonisch nicht ausfindig machen kann, entscheidet er sich, zusammen mit seinen Kollegen den Weg via Facebook zu nehmen und Nathan eine kleine Geschichte zu erzählen.

«Wir haben dein Handy gefunden, es ist im Moment in Feuerwehrzentrale Nr. 1»

iPhone verloren, beste Story Facebook Buzzfeed Fotos
© via Facebook.com

Sofort kommen Kommentare zum Bild. Nathan selbst fragt: «Ist das möglich? Hat es der Fluss ausgespuckt?» Die Feuerwehrmänner reagieren prompt:

iPhone verloren, beste Story Facebook Buzzfeed Fotos
© via Facebook.com
iPhone verloren, beste Story Facebook Buzzfeed Fotos
© via Facebook.com

Der iPhone-Besitzer scheint seinem Glück nicht recht zu trauen. Die Feuerwehrmänner bleiben dran und organisieren eine kleine Bildergeschichte:


Am Ende holt Nathan Buhler seinen «Hector» übrigens bei der Einsatzzentrale ab. Und die Story findet den Weg ins Netz...

iPhone verloren, beste Story Facebook Buzzfeed Fotos
© via Facebook.com
Auch interessant