«My Drunk Kitchen» Youtube-Hit: Hannah Hart kocht betrunken

Sie trinkt massenhaft Wein, lallt in die Kamera und macht Fertigpizzas oder French Toast. In ihrer Internet-Kochshow zelebriert die Amerikanerin Hannah Hart das pure Chaos. Damit begeistert sie Millionen.
Hannah Hart, My Drunk Kitchen, kocht betrunken auf Youtube
© via Facebook

Ist das Essen gelungen? Ist doch eigentlich egal.

Ob das Essen am Ende schmeckt, spielt ihr eigentlich keine grosse Rolle. Das Kochen ist sowieso nur Nebensache für Hannah Hart. Viel wichtiger ist der Wein! Und der fliesst in rauhen Mengen. Seit drei Jahren veröffentlicht die Amerikanerin jeden Dienstag ein Video. Sturzbetrunken torkelt sie durch die Küche und versucht, ein Essen zu zaubern. Damit unterhält die 27-jährige Videobloggerin mittlerweile Millionen von Zuschauern.

Mal kocht sie alleine, mal mit Gästen. Rezepte? Unwichtig. Sie habe keinen Plan, was sie tue, schreibt sie auf ihrem Youtube-Kanal. Hauptsache, der Alkoholpegel stimmt. So besteht in einem der Videos die ganze Kunst darin, Vanilleglace aus dem Gefrierfach zu nehmen und Kugeln in ein Bisquit zu drücken. In einem anderen wälzt sie sich mit dem Essen am Boden und kichert. Und ab und zu kommt es vor, dass sich die betrunkene Köchin mit den Nahrungsmitteln unterhält. Hier beispielsweise möchte sie eine Pizza machen. Das ist ja eigentlich einfach, findet der Internet-Star...

Angefangen hat alles damit, dass Hannah Hart vor drei Jahren im betrunkenen Zustand versucht hat, ein Grilled Cheese Sandwich zuzubereiten. Sie habe die Aktion gefilmt und das Video einer Freundin geschickt, die sich köstlich amüsierte. Es landete auf Youtube und die Köchin erntete damit über drei Millionen Klicks. «My Drunk Kitchen» wurde zum Grosserfolg und zur Internet-Serie. Zudem startete Hart einen zweiten Youtube-Kabal. Auf «YourHarto» gewährt die Bloggerin Einblicke in ihr Leben. In einer Folge outet sie sich als homosexuell.

Die Allrounderin lebt ihre Berühmtheit voll aus: Sie macht Musik und hat soeben ihr erstes Kochbuch geschrieben.Via Crowdfunding schaffte es Hannah Hart schliesslich, das Geld für eine grosse Comedy-Tour durch Amerika, Grossbritannien und Australien zu sammeln. Das Ziel von 50'000 Dollar war auf Indiegogo.com nach wenigen Stunden erreicht und vervierfachte sich am Ende sogar. Für ihre Darbietungen hat sie letztes Jahr einen Internetpreis für die beste weibliche Comedy erhalten.

Auch interessant