Esmé aus London ist die jüngste Backpackerin der Welt Einmal um den Globus - mit gerade mal 10 Wochen

Sobald das Baby da ist, ist Schluss mit Reisen? Muss nicht sein, wie Karen Edwards und Shaun Bayes aus London beweisen. Kurz nach der Geburt ihrer Tochter reisten sie zehn Monate lang um die Welt - Esmé war damals gerade mal zehn Wochen alt.
Reisen mit Baby Flugzeug Checkliste Backpacking
© via Instagram

Mehrere Road-Trips, lange Fahrten mit der Fähre, Lang- und Kurzstreckenflüge, Flüge mit Zwischenlandungen und Camping-Trips - klingt wie eine ganz normale Weltreise? Dann stellen Sie sich vor, sie würden die Reise mit einem Baby unternehmen.

Mit einem Neugeborenen um die Welt reisen? Kein Problem!

Als Bloggerin Karen Edwards bemerkte, dass sie mit ihrem ersten Kind schwanger ist, dachte sie, ihre Tage als Backpackerin seien gezählt. Mit einem Kind die Welt zu bereisen, schien ihr damals unvostellbar - bis sie es ausprobiert hat. Kurz nach der Geburt ihrer Tochter Esmé - die Kleine war zehn Wochen alt - packten Edwards und ihr Lebenspartner Shaun Bayes ihre Sachen und flogen nach Neuseeland. Auf ihrem Blog begründet die 31-Jährige ihre Entscheidung: «Die kleine Miss wurde in London geboren, hat eine Mutter aus Irland und einen Vater aus Neuseeland (buchstäblich der am weitesten entfernte Ort überhaupt). Das Mädchen ist dazu bestimmt, zu reisen!»

Als die gelernte Krankenschwester ihrer Familie von dem Plan erzählte, dachten sie, sie sei verrückt. Von den negativen Kommentaren liessen sich Karen und Shaun jedoch nicht abhalten.

Von Neuseeland über Australien und Asien nach London

Auf Instagram dokumentiert Karen Edwards die Abenteuer, die ihre mittlerweile 17 Monate alte Tochter im vergangenen Jahr erlebt hat. Nach einer längeren Zeit in Neuseeland reiste die kleine Familie via Australien, Indonesien, Malaysia, Vietnam, Taiwan und Hongkong zurück nach London.

«Ein Baby, zwei Erwachsene, ein Rucksack, sechs Länder und zehn Flüge», beschreibt Edwards den Start ihres Trips.



In Bali liess es sich das Trio über eine Woche gut gehen:



Arbeitsteilung: Karen trägt Baby Esmé auf dem Rücken, Shaun muss den Rucksack mitschleppen.

 


Esmé ist sogar schon mit der steilsten Seilbahn der Welt gefahren - auf der Insel Langkawi, Malaysia.



Das kleine Mädchen hat wohl bereits mehr Stempel in ihrem Pass als so manch Erwachsener...



Das Meer sei ein sehr gutes Mittel gegen Tränen und Wutanfälle, findet die Bloggerin.



Eindrücke aus Vietnam:



Mit dem fremden Essen scheint Esmé keine Probleme zu haben:



Wasser ist Esmés Element:



Wie hält man ein kleines Kind auf Reisen bei Laune? Am besten man wird selbst wieder zum Kind...



Früh übt sich...



An Kreativität und Improvisationstalent mangelt es dem Paar nicht. Unterwegs baden sie ihre Tochter einfach mit einer Solar-Dusche:



An die Weltreise wird sich die Eineinhalbjährige wohl nicht erinnern können, zum Glück gibts aber Erinnerungsfotos wie dieses hier: Esmé machte Bekanntschaft mit einem Emu und...



...Kängurus.



Die nächste Reise haben Karen Edwards und ihr Partner mit ihrer Tochter bereits angetreten - Thailand, Kambodscha und Neuseeland stehen auf der Liste, wie sie auf Instagram schreibt.
 

Auch interessant