Tolle Preise zu gewinnen Wählen Sie das schönste Dorf der Schweiz!

Wir suchen das schönste Dorf der Schweiz 2017! Heute stellen wir Iseltwald BE, Menzberg LU und Schwellbrunn AR aus der Deutschschweiz vor. Sie werben mit viel Brauchtum und einem alkoholischen Getränk um ihre Gunst. Stimmen Sie jetzt ab!

Iseltwald BE

Auf der einen Seite erstreckt sich der Brienzersee, auf der anderen schiessen schroffe Felswände in die Höhe. Dazwischen liegt – perfekt drapiert auf einem Delta – das Dorf Iseltwald.

Iseltwald schönstes Dorf der Schweiz 2017
© Roman Burri

Wasserlage: Iseltwald war lange nur über den Seeweg erreichbar.

Maya Brunner, 74, kam vor 50 Jahren als Zuzügerin hierher, führte mit ihrem Mann die Poststelle, bevor diese 2007 schliessen musste. In dieser Zeit haben sie und das Dorf viel erlebt. Den Bau der Zufahrtsstrasse beispielsweise. «Davor holte ich die Postsäcke immer beim Schiffssteg ab.» Und das Hochwasser von 2005, welches das halbe Delta überflutete. «Und nur mit viel Glück nicht in die Post schwappte.»

Maya Brunner Iseltwald schönstes Dorf
© Roman Burri

Maya Brunner ist die Präsidentin der Genossenschaft Dorfladen.

Neuerungen im Dorf sind unumgänglich. Das wissen auch die Iseltwalder und sind froh, dass heute viele Asiaten das Dorf besuchen. «Ohne die Touristen gäbe es unser Dorflädeli nicht mehr.» Und so stehen neben einem Schild, welches Alpkäse von der Bättenalp anpreist, auch gleich die Tarife für das Stand-up-Paddling auf dem Brienzersee.

Iseltwald schönstes Dorf der Schweiz 2017
© Roman Burri

Heimelig: Dunkle Holzhäuser prägen das Dorfbild von Iseltwald.

Das ist Istelwald BE:

  • 435 Einwohner: Iseltwald liegt auf einer Halbinsel am Südufer des Brienzersees. Der höchste Punkt der Gemeinde ist das 2687 Meter hohe Faulhorn.

  • Leckerbissen: Ein Genuss für das Auge ist das Wahr-zeichen von Iseltwald: die Seeburg, die seit einem Jahr zum Verkauf steht.

  • Teamwork: Der Frauenverein sammelte mit dem Verkauf von Handarbeiten 50 000 Franken für die neue Mehrzweckhalle.

Menzberg LU

Vom Aussichtspunkt Oberlehnhoger sieht der Betrachter in allen Himmelsrichtungen die Weiler und die grünen Hügel, die sich sanft auf- und abbewegen. Links neben dem Napf, da ist es, das berühmte Änziloch, die Felsschlucht, die schon als Filmstoff und Buchvorlage diente.

Menzberg schönstes Dorf der Schweiz 2017
© Roman Burri

Goldstück: Das Napfgestein rund um Menzberg ist goldhaltig.

Auch für Xaver Vogel, 63. Der ehemalige Schulleiter von Menzberg/Menznau schrieb den historischen Roman «De Änzilochmiggu ond s’Rüeblispitzmargritli» über das Leben im Napfgebiet vor 200 Jahren. Das Thema fasziniert ihn von klein auf. «Wenn man hier aufwächst, prägt das. Die Weitsicht, die Landschaft, die Sagen.

Xaver Vogel Menzberg schönstes Dorf 2017
© Roman Burri

Xaver Vogel schrieb einen Roman über das Leben am Napf.

So zeigt Xaver eine alte Bauernstube, die einst als erstes Schulzimmer im Napfgebiet diente und mit einem Ofen von 1791 geheizt wird. Etwas behält er aber (noch) für sich. Die Entstehungsgeschichte des «Kafi Menzberg», welcher je nach Geschmack mit mehr Rum oder Kirsch getrunken wird. Und der es laut Gerüchten dank Menzberger Auswanderern sogar bis nach Brasilien schaffte. Die Recherchen dazu laufen.

Menzberg schönstes Dorf der Schweiz 2017
© Roman Burri

Rarität: Der Ofen in der Bauernstube stammt aus dem Jahre 1791.

Das ist Menzberg LU:

  • 424 Einwohner: Menzberg ist ein Bergdorf mitten im Napfgebiet. Einzelhöfe und Weiler prägen das Bild.

  • Leckerbissen: Im Landgasthof Hotel Menzberg gibt es einige davon.

  • Teamwork: Als die Poststelle zur Postagentur wurde und Schulklassen fusionieren mussten, gründeten Menzberger den Verein Menzberg mit Weitsicht mit dem Ziel, für Bewohner und Touristen attraktiv zu bleiben. 

Schwellbrunn AR

Der Bauernhof von Karin Frehners Eltern liegt abgelegen hinter Schwellbrunn, versteckt hinter Kurven, eingebettet zwischen Hügeln. Er bietet den perfekten Blick auf das Alpsteinmassiv. Rundherum gibt es wenig Häuser und viel Grün.

Schwellbrunn schönstes Dorf der Schweiz 2017
© Roman Burri

Weitsicht: Schwellbrunn ist dank seiner Lage ein beliebtes Ausflugsziel.

Das ist es auch, was Karin, 10, am Leben in Schwellbrunn so gefällt. Die vielen Wiesen, die vielen Tiere und die vielen Kinder: «Es hat immer jemand Zeit zum Spielen.» Mit dem Nachwuchs hat es Schwellbrunn gut getroffen. Auf 1564 Einwohner kommen 200 schulpflichtige Kinder. Und das ist noch lange nicht alles.

Karin Frehner Schwellbrunn schönstes Dorf 2017
© Roman Burri

Karin mit dem drei Monate alten Kalb der Rasse Original Braunvieh.

Wo andere gegen Abwanderung kämpfen, hat Schwellbrunn nicht nur die Kirche im Dorf, sondern auch einen Metzger, einen Bäcker, einen Lebensmittelladen, einen Coiffeur, ein Fusspflegestudio und 65 Bauernbetriebe. Eine gut aufgestellte Truppe, um die vielen gelebten Brauchtümer – wie das Bloch und das Silvesterklausen – am Leben zu halten.

Schwellbrunn schönstes Dorf der Schweiz 2017
© Roman Burri

Wertvoll: Das Dorf hat ein Ortsbild von nationaler Bedeutung.

Das ist Schwellbrunn AR:

  • 1500 Einwohner: Schwellbrunn ist mit 972 Metern über Meer die höchstgelegene Gemeinde in Appenzell Ausserrhoden. 

  • Leckerbissen: Das Verlagshaus Schwellbrunn organisiert Lesungen und Vernissagen.

  • Teamwork: Im Dorf gibt es eine Vielzahl an Vereinen, die jährlich das Dörflifest organisieren.

Abstimmung und Gewinnspiel

Schauen Sie sich die übrigen 9 Kandidaten auf http://www.dasschoenstedorf.ch an, und geben Sie dort Ihre Stimme für das schönste Dorf der Schweiz 2017 ab.

Zu gewinnen gibt es:

Hauptpreis: Ein Jahr lang einen VW Tiguan fahren (Wert: ca. CHF 33'000.-)
2. Preis: Gutschein von Hotelplan für das Huus Hotel Gstaad (Wert: CHF 2'000.-)
3. — 12. Preis: Volg-Einkaufsgutschein (Wert: je CHF 250.-)
13. — 33. Preis: Portabler Mini-BBQ-Grill (Wert: je CHF 40.-)

Das schönste Dorf der Schweiz wird präsentiert von Volg, Volkswagen und Kneipp.

Auch interessant