Das schönste Dorf der Schweiz Schwellbrunn gewinnt den Wettbewerb

Es ist entschieden: Schwellbrunn im Kanton Appenzell Ausserrhoden ist das «Schönste Dorf der Schweiz 2017». Die Bewohner kämpften für den Sieg.
Schwellbrunn schönstes Dorf der Schweiz 2017
© Roman Burri

Schwellbrunn im Kanton Appenzell Ausserrhoden ist das schönste Dorf der Schweiz 2017.

Grosse Tafeln mit dem Hinweis zur Abstimmung für das «Schönste Dorf der Schweiz 2017» säumten in den letzten Wochen die sieben Zufahrtsstrassen nach Schwellbrunn. Flyer lagen auf den Theken des lokalen Gewerbes genauso wie auf den Tischen der neun Restaurants im Dorf. Die Schwellbrunner wollten den Titel ins Appenzell-Ausserrhodische holen und betrieben dafür einiges an Aufwand. Mit Erfolg.

Bei über 48'000 abgegebenen Stimmen schnitt die 1500-Seelen-Gemeinde in der zweiten Voting-Phase am besten ab. «Wir haben als Dorf zusammengespannt und freuen uns nun umso mehr, offiziell im ‹Schönsten Dorf der Schweiz› zu leben», sagt Hansueli Reutegger, der Schwellbrunner Gemeindepräsident.

Karin Frehner Schwellbrunn schönstes Dorf 2017
© Roman Burri

Karin Frehner mit einem Kälbchen im «Schönsten Dorf der Schweiz 2017».

Siegerdorf erstmals aus der Deutschschweiz

Damit wird erstmals eine Deutschschweizer Ortschaft zum «Schönsten Dorf der Schweiz» gewählt. 2016 siegte die Tessiner Gemeinde Morcote, im Jahr davor das Bündner Dorf Soglio. Am 21. September wird der Sieg nun gefeiert. Dann lädt die «Schweizer Illustrierte» die Dorfbevölkerung des Siegerdorfes vor Ort zum Apéro ein.

Und Hansueli Reutegger prognostiziert auch hier eine aktive Teilnahme des Dorfes: «Wir wissen, wie man Feste feiert. Und freuen uns darauf, unser schönes Dorf zu feiern.»

Auch interessant