Ab in die Ferien Achtung, skurrile Gesetze! Das ist in Italien & Co. verboten

Andere Länder, andere Gesetze. Und damit Sie Ihre Ferien nicht hinter schwedischen Gardinen verbringen müssen, liefern wir Ihnen Tipps, wo Sie was besser lassen sollten. Oben-ohne-Autofahren in Thailand, das unerlaubte Schwimmen in Abwasserkanälen in Deutschland oder mit Knoblauchfahne die öffentlichen Verkehrsmittel im amerikanischen Indiana besteigen? Unser Tipp: Lassen Sies lieber! 
Reisen Touristen Paar Strand Hawaii lustig
© Getty Images

Alkohol am Strand? Könnte je nach Land und Gesetz problematisch werden. Was aber definitiv (und auf der ganzen Welt) verboten gehört sind: Partnerlook und Bauchtasche.

FRANKREICH
Küssen verboten? Zumindest auf dem Perron! Denn der Austausch von Körperflüssigkeiten ist seit 1910 per Gesetz verboten. Grund dafür waren die Verspätungen, die Paare durch den emotionalen Abschied provozierten. Touristen, die in Frankreich gegen dieses Verbot verstossen, müssen jedoch keine Angst (mehr) vor den Gesetzeshütern haben. Von strafrechtlichen Verfolgungen ist nichts bekannt. 

ITALIEN
Taubenfüttern auf dem Markusplatz in Venedig oder sich nackt auf Sizilien am Strand zeigen? Beides verboten! Das Verköstigen der Flugratten kostet bis zu 450 Euro Strafe, das Nacktbaden im sittenstrengen Palermo ist nur Frauen vorbehalten. Warum auch immer...

ENGLAND
Die Amour-Fou zwischen Ihnen und der hübschen Blondine an der Bar beruht auf Gegenseitigkeit? Dann bitten Sie sie bloss nicht im Pub um Sex! Denn das ist ein «nationales Ärgernis» und kann mit einer Strafe von bis zu 180 Euro oder drei Monaten Gefängnis geahndet werden. Auch verboten: Das verkehrt herum Bekleben einer Postkarte mit dem Konterfrei der Queen. Das jedoch muss Ihnen erst einmal nachgewiesen werden.

USA
Wo sollen wir hier bloss mit den absurdesten Verboten anfangen, wo aufhören? Denn in Amerika wimmelt es nur so von haarsträubenden Gesetzen. In Illionois sollten sie beispielsweise immer einen Dollar in der Tasche mit sich tragen, sonst könnten Sie wegen Landstreicherei verhaftet werden. Falls Sie in Connecticut mit dem Velo schneller als 100 Stundenkilometer unterwegs sind, darf die Polizei Sie stoppen und in Indiana sollten sie auf den Verzehr von Knoblauch verzichten. Zumindest wenn Sie ins Kino oder Theater - oder die Strassenbahn zu benutzen - wollen. Das alles ist nämlich die ersten vier Stunden nach ausgiebigem Verzehr der Gewürzpflanze untersagt! Wer am Strand von Clearwater in Florida chillen möchte, sollte sich auf eine äusserst unentspannte Atmosphäre gefasst machen. Denn eine Tafel verbietet dort gleich zwölf Aktivitäten. Darunter Surfen, Boot fahren oder den Konsum von Alkohol.

Verbotstafel Clearwater Bay USA
© Via Travel24.com

Die Amis sind Spielverderber: Am Strand von Clearwater in Florida ist alles verboten, was Spass macht.

THAILAND
36 Grad und es wird noch heisser? Dann kommen Sie bloss nicht auf die Idee, sich beim Autofahren Ihrer Oberbekleidung zu entledigen. Das Oben-Ohne-Fahren ist nämlich nicht erlaubt. Genauso wenig wie das Verlassen einer Unterkunft ohne Unterwäsche. Das ist vielleicht nur in einschlägigen Gegenden an der Tagesordnung. Ausserdem: Das Küssen in einem öffentlichen Schwimmbad ist verboten und Alkohol sollten Sie vor 13 oder nach 17 Uhr kaufen. Dazwischen ist es nämlich von Gesetzes wegen untersagt. 

DEUTSCHLAND
Falls der grosse Kanton mal nicht nur mittels exzessiver Fleischeinkäufe angesteuert wird: Seien Sie sich bewusst, dass das Schwimmen in Abwasserkanälen nur mit ausdrücklicher Erlaubnis des zuständigen Amtes gestattet ist! Ausserdem dürfen blinde Menschen im Halteverbot parken.

RUSSLAND
Na gut, es geht weniger um die Reinlichkeit, sondern viel mehr um lesbare Nummernschilder und freie Sicht. Denn beides ist nach dem Tauwetter im Frühjahr oftmals verdreckt. Deshalb kontrollieren Polizisten vermehrt im Moskauer Strassenverkehr, ob die Sicht durch die Windschutzscheibe gewährleistet und die Autonummern gut lesbar sind. Wenn nicht, wird ein Bussgeld verhängt. 

ISRAEL
Ob uns diese Gesetzgeber einen wirklichen und wahrhaftigen Bären aufbinden möchte? Denn noch heute ist es dem Ursus arctus syriacus untersagt, Strände zu betreten und im Meer zu baden. Das müsste - gesetzt den Fall, dass es aus irgendeinem Grund soweit kommen könnte - dem Tier jedoch erst einmal verklickert werden.

Santa Barbara Klima Strand Verbotsschild High Heels
© Katja Fischer

In welchem Land dieses Schild steht? Natürlich in den USA. Am Strand von Santa Barbara sind Stöckelschuhe tabu. Als ob man da als Frau nicht selbst drauf kommt, dass die dort absolut unpraktisch sind...

JAPAN
Das Land der aufgehenden Sonne ist perfekt, um als Feriendestination angesteuert zu werden. Hier ist der Name nämlich Programm: Japan garantiert seinem Volk per Gesetz Sonnenschein. Na denn: gute Reise!

Auch interessant