Oktoberfest So funktioniert das mit den Dirndln

Zurzeit wird wieder vielerorts gefeiert und massenweise Bier getrunken. Und natürlich dürfen auch die Lederhosn und Dirndln nicht am Oktoberfest fehlen. Wie aber genau ging das nochmals mit der Schleife? SI online hat nachgefragt.
Oktoberfest: Bedeutung der Dirndl-Schleife
© Getty Images

Das Oktoberfest ist das grösste Volksfest der Welt. Und es wird längst nicht mehr nur in München auf der Wiesn gefeiert, auch in Österreich und der Schweiz lässt mans ordendlich krachen. Darunter gibts zahlreiche Prominente, die sich ebenso gerne ins Dirndl und in die «Lederhosn» schmeissen. Doch machen es auch alle richtig? Die Damenwelt muss nämlich genau darauf achten, wo sie die Schleife der Schürze bindet.

Ist die Dirndl-Schleife links, heisst das für Männer: auf Angriff! Dieses Mädchen ist ganz offensichtlich noch zu haben. Ist der Knoten allerdings rechts, wird klar signalisiert, dass die Dame verheiratet ist. Wenn eine Frau die Schürze in der Mitte bindet, so bedeutet das jedoch nicht, dass sie in einer komplizierten Beziehung steckt: Es heisst, dass sie noch Jungfrau ist. Da verständlicherweise die wenigsten Frauen dieses Geheimnis offen zur Schau stellen möchten, sieht man dies allerdings nicht allzu häufig. Es gibt auch Dirndlträgerinnen, deren Schleife am Rücken zusammengeknotet ist. Die Bedeutung: verwitwet.

Auf diese Regeln kann man sich grundsätzlich verlassen. Aber Achtung auch bei Rückenschleifen: In der Steiermark und einigen Gegenden von Oberösterreich sind die Schürzen immer hinten gebunden. Wenn Sie also denken, Sie hätten eine Witwenschar vor sich, könnte es auch einfach sein, dass es sich österreichische Touristinnen handelt.

Ob das Dirndl blau, gelb, kariert oder gestreift ist, spielt indes keine Rolle. «Alle Dirndl-Farben und Muster sind beliebt und immer im Trend», sagt Annemarie Mächler, 55, vom Dirndl-Shop «Alm-Style» in Siebnen. Als grosser Oktoberfest-Fan weiss sie genau, worauf es bei der Einkleidung ankommt. «Was auf jeden Fall dazugehört, ist die passende Dirndl-Bluse», erklärt sie. Auch ein Pettycoat unter dem Kleid, um ihm so mehr Volumen zu verleihen, sei ein Must. Was die Schuhe angeht, sei alles erlaubt. «Egal ob Ballerinas, Stiefeletten oder sonstiges Schuhwerk - es sieht alles gut aus.»

Was ihr an Dirndln besonders gefällt? «Sie stehen allen Frauen.» Eine Frau mit Dirndl wirke einfach weiblich - man brauche keinen Mut, eines anzuziehen. Sie spüre zudem, dass die Nachfrage nach den traditionellen Kleidern immer grösser werde.

Wir haben uns einige der prominenten Oktoberfest-Damen genauer angesehen. Haben es wirklich alle richtig gemacht? Sehen Sie selbst!

Auch interessant