Familiensache im Swiss Holiday Park Wie Ferien - einen Tag lang

Spiel, Sport und Spass für die ganze Familie. Aus dem Alltag aus- und in die Erlebniswelt des Swiss Holiday Park einchecken. Vom Baby bis hin zu Oma und Opa: Hier gibts garantiert für alle etwas, und zwar für jedes Budget. 

Das Angebot ist riesig. Die Möglichkeiten ebenso: Badminton oder Squash? Bowling oder Billard? Was wollen Shayenne, 11, und ihr Bruder Miles, 7, zuerst in Angriff nehmen? Shayenne entscheidet sich für die Kletterwand, immerhin hat sie bereits mehrere Kletterkurse besucht. Und danach will die Fünftklässlerin als versierte Reiterin den Pferdehof auskundschaften. Ihr Bruder Miles freut sich derweil bereits aufs Zvieri-Buffet, das täglich für die Kinder aufgetischt wird. Wer so viele Aktivitäten durchspielen will, muss gestärkt sein.

Willkommen im Swiss Holiday Park in Morschach SZ! Das Resort oberhalb des Urnersees ist mit seinem 15 Hektar grossen Gelände fast ein eigenes Dorf: mit Hotel- und Mehrbettzimmern, Erlebnisbad und Spa-Bereich, einem Sport- und Spielzentrum sowie 15 Ferienhäusern. Ein Angebot, das seinesgleichen sucht in der Schweiz.

Mal kurz aus der Alltagshektik aus- und in die Erlebnis- und Entspannungswelt einchecken! Das wollen auch Marcus, 41, und Sonja Lier, 40, aus Zollikerberg ZH. Wie die meisten berufstätigen Eltern stecken der Marketing-Berater und die Brand-Managerin des Modelabels Odd Molly in einem anspruchsvollen Alltag fest. «Wir haben das Bedürfnis nach einer kurzen Auszeit», sagt Sonja. «Ein Wochenende, wo nicht nur die Kinder Spass haben, sondern auch wir als Eltern. Und wo wir alle gemeinsam als Familie etwas erleben.»

Familienferien also. Auch wenn sie nur einen Tag dauern. Walter Trösch, Inhaber des Swiss Holiday Park, setzt voll auf dieses Konzept: «Jede Familie soll sich bei uns erholen können, egal, wie gross die Zeitspanne und das Budget ist!» Deshalb bietet er Übernachtungen für jede Preisklasse an: vom Familienappartement im Vier-Sterne-Hotel bis hin zu den einfachen Mehrbett-Zimmern, wo das WC auf dem Gang liegt und man das Bett selber beziehen muss. Oder man mietet eine Ferienwohnung, kocht selbst - und profitiert dennoch vom enormen Angebot des Freizeitparks. Selbstverständlich kann das Resort auch als Tagesausflug besucht werden.

Familie Lier hat sich für ihr Weekend für ein Familienappartement entschieden, wo die Kinder ihren eigenen Schlafbereich haben. Nach einer Partie Bowling und Billard wird nun der Wasserpark ausgecheckt. Während Shayenne und Miles die rote Mamba-Wasserrutsche hinunterjagen, geniessen Marcus und Sonja einen kurzen Saunagang im Spa-Bereich. Für Familien mit kleineren Kindern hat der Swiss Holiday Park extra einen Kinderklub mit kostenloser Betreuung ab zwei Jahren eingerichtet, damit Eltern auch mal in Ruhe im Spa die Römisch-Irischen Thermen besuchen können.

Ausgepowert und hungrig - da ist es nun an der Zeit, eines der vier Restaurants zu besuchen. Die Wahl fällt einstimmig auf das «Il Gusto», schliesslich punktet es mit dem Kinderbuffet. Und weil Shayenne und Miles meist schneller essen als ihre Eltern, haben sie sich in das grosse Spielland neben dem Restaurant verzogen. Marcus und Sonja geniessen also als Paar quasi ein Tête-à-Tête, während im Spielzimmer der Nachwuchs beschäftigt ist.

«Wir leben nun mal in einer Multioptionsgesellschaft, das zeigt sich auch in unserem Freizeitverhalten», sagt Marcus mit einem Augenzwinkern. Und schon ist der kleine Wirbelwind Miles an den Tisch zurückgekehrt: «Gehen wir noch eine Runde Billard spielen? Oder Minigolf? Wartet, warum nicht noch etwas Pingpong?» Das Angebot ist riesig. Die Möglichkeiten ebenso.

Im Dossier: Weitere Tipps für den Familienausflug

Auch interessant