Oberschenkellücke «Thigh Gap» für Faule: Ein Laser machts möglich

Sie haben Ihre dicken Stelzen satt, die bei jedem Schritt aneinanderreiben? Keine Sorge, Sie müssen nicht hungern oder vermehrt Sport treiben. Die Oberschenkellücke, die besonders junge Mädchen auf Instagram zelebrieren, kann man jetzt ganz einfach bekommen. In sechs Sitzungen. Mit einer Laser-Therapie.
Die Oberschenkellücke kann man sich jetzt lasern lassen
© via Instagram

Einmal eine Oberschenkellücke, bitte. Wer Hungerkuren und das tägliche Sportprogramm satt hat, kann sich einer «Thigh Gap»-Behandlung mit Laser unterziehen.

Schlanke, straffe Beine mit einer Lücke dazwischen - viele junge Frauen eifern diesem Ideal nach. Auf Instagram spornen sie sich mit Mager-Fotos gegenseitig dazu an, noch mehr Gewicht zu verlieren. Jetzt hat der Oberschenkellücken-Trend seinen Höhepunkt erreicht.

Das Wellness-Center Thrive in Dallas, Texas, bietet eine Behandlung an, mit der Frauen ganz einfach eine «Thigh Gap» bekommen. Ohne lästige Diäten oder ermüdendes Sportprogramm. Zerona heisst das Zauberwort - ein Kaltlicht-Laser der den ungeliebten Fettzellen zu Leibe rückt.

Auch Tara wünscht sich eine Lücke zwischen ihren Schenkeln. Für ihre erste Therapie liess sie sich von CBS News begleiten. «Ich trainiere fünf Mal die Woche. Ich ernähre mich gesund», so die junge Frau. Trotzdem berühren sich ihre Beine oberhalb des Knies. Um das hartnäckige Fett nun endlich loszuwerden, legt sie sich unter den Laser. «Zu Beginn war ich nervös. Aber es ist eine gute Alternative zur Fettabsaugung. Ich spürte rein gar nichts.» Und Clint Herzog, Besitzer des Wellness-Centers, fügt an: «Jeder hat eine Körperstelle, an der das Fett einfach nicht verschwinden will. Und da kommt Zerona zum Zug.» Der Laser bestrahlt von aussen die Haut und löst die äussere Schicht der Fettzellen auf. «Das verflüssigte Fett wird danach über das Lymphsystem aus dem Körper geschieden», erklärt Herzog weiter.

Sechs Behandlungen mit dem Kaltlicht-Laser sind nötig, bis die Patientin Resultate sieht. Kostenpunkt: 999 US Dollar. Doch das wars Tara wert. Immerhin ist bald Sommer und im Bikini will sie eine gute Figur machen. «Selbstbewusstsein ist schliesslich das Wichtigste», so die Texanerin. 

Tara unterzieht sich einer Laser-Therapie, um endlich eine Oberschenkellücke zu bekommen
© Screenshot CBS

«Die Lücke. Jedes Mädchen will die Lücke», so Tara während der Therapie mit dem Kaltlicht-Laser.

Auch interessant