Für wen lernt der Opa Englisch? Diese Weihnachts-Spots treffen mitten ins Herz

Jedes Jahr bringen die grossen Firmen und Supermarktketten ihre Weihnachtswerbungen raus. SI online hat für Sie die Spots rausgesucht, die die Herzen der Konsumenten mit Garantie erwärmen.

Viral geht momentan dieser polnische Clip: Ein alter Mann bestellt sich ein Englisch-für-Anfänger-Buch. Mit Post-its und an den skurilsten Orten lernt er akribisch die einzelnen Sätze und Wörter. Und man fragt sich ständig, wozu er die Mühe auf sich nimmt. Die Auflösung am Ende ist einfach nur jööö.

Immer ein Garant für emotionale Werbung ist die deutsche Supermarktkette EDEKA. Die Werbung von 2016 läuft unter dem Motto #Zeitschenken. Denn wer kennts nicht: Im Vorweihnachtsstress hat man so viel zu tun, dass man die wirklich wichtigen Dinge gerne vernachlässigt.

An dieser Stelle möchten wir gerne nochmals auf die EDEKA-Werbung von 2015 hinweisen. Wer hier keine Träne vergiesst, sollte sich ernsthaft Gedanken machen. 

Der Guetzli-Hersteller Bahlsen setzt auf Kinder. Ein kleiner Junge zeigt einem Mädchen, das nicht weiss, was Weihnachten ist, den Sinn des Fests der Liebe.

Auch die Migros setzt 2016 wieder auf Emotionen - und auf einen traurigen Teddybären.

Teddybären scheinen im Trend zu liegen. Auch der Flughafen Heathrow schürt jede Menge Gefühle mit diesen zwei alten Bären.

Das Credo von Apple ist, sein Herz für alle Menschen zu öffnen - auch für Frankenstein: 

Und zu guter Letzt noch eine leicht feministisch angehauchte Werbung, in der Mrs. Claus ihrem Mann unter die Arme greift. Mit Helikopter statt Rentieren.

Im Dossier: Weitere Trouvaillen aus dem Netz

Auch interessant