Frisch gebacken! Caramel-Ofenküchlein

Pikant oder zuckersüss. Mit Holunderblütensirup, Caramel oder Passionsfruchtcreme. Feine Desserts freuen alle! Ofenküchlein, Eclairs & co. schmecken Jung und Alt. Und auch Ihre Gäste werden staunen: Welch gelungener Höhepunkt eines Festmahls!
Caramel-Ofenküchlein
© Betty Bossi

Verführerisch Caramel-Ofenküchlein mit Caramelfäden.

Caramel-Ofenküchlein
Zutaten (für 8 Stück)

Teig
• 1 dl Milch
• 1 dl Wasser
• 50 g Butter
• 2 Prisen Salz
• 2 EL Zucker
• 120 g Mehl
• 1 EL Kakaopulver
• 2–3 Eier, verklopft

Füllung
• 3 dl Vollrahm
• 2 1/2 EL Crème de caramel au beurre salé (siehe Hinweis)

Glasur
• 150 g Zucker
• 4 1/2 EL Wasser
Vor- und zubereiten ca. 40 Min.
Backen/Trocknen ca. 45 Min.

Für den Teig Milch mit allen Zutaten bis und mit Zucker aufkochen, Hitze reduzieren. Mehl mit dem Kakao mischen, auf einmal beigeben, mit einer Kelle ca. 1 1/2 Min. rühren, bis sich ein geschmeidiger Teigkloss bildet, der sich vom Pfannenboden löst. Pfanne von der Platte nehmen. Eier portionenweise darunterrühren, der Teig soll weich sein, aber nicht zerfliessen.
Formen Teig in einen Spritzsack mit gezackter Tülle (ca. 14 mm Ø) geben, ca. 8 Häufchen von je ca. 6 cm Ø mit genügend Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen.

Backen/Trocknen ca. 30 Min.in der Mitte des Ofens. Ofentür nie öffnen! Anschliessend im ausgeschalteten, leicht geöffneten Ofen ca. 15 Min. trocknen. Herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen. Ofenküchlein aufschneiden.
Für die Füllung Rahm mit der Crème de caramel steif schlagen, in einen Spritzsack mit glatter Tülle (ca. 10 mm Ø) füllen. Ofenküchlein damit füllen. Für die Glasur Zucker und Wasser in einer weiten Pfanne ohne Rühren aufkochen. Hitze reduzieren, unter gelegentlichem Hin- und-her-Bewegen der Pfanne köcheln, bis ein hellbrauner Caramel entsteht. Ofenküchlein damit übergiessen.
Hinweis Die Crème de caramel au beurre salé ist in grösseren Supermärkten erhältlich. Kann durch 50 g fein gehackte Caramelwürfeli ersetzt werden.

Auch interessant