Check-up Verjüngung ohne Skalpell

Die Spuren des Alters mit sanften Methoden behandeln ist Trend. Die Ergebnisse sollen so natürlich wie möglich sein, das Gesicht insgesamt frischer und straffer wirken, aber nicht überkorrigiert. Liquid Facelift verspricht harmonische Resultate.  
Verjüngung ohne Skalpell
© HO

Die acht strategischen Lifting-Punkte sind massgebend für die Behandlung von Alterserscheinungen.

Der Alterungsprozess macht auch vor dem Gesicht nicht halt. Die Struktur der Wangen verflacht sich, die Hängebäckchen seitlich vom Kinn und Tränensäcke verstärken sich. Die Haut verliert an Feuchtigkeit, produziert weniger Kollagen und Fett, somit entstehen Falten. Man könnte den entstehenden Falten entgegenwirken, indem man sie unterspritzt. Das Problem ist dann lokal gelöst.

In jüngster Zeit hat die dreidimensionale Betrachtung des Gesichtes zu einem Umdenken in der ästhetischen Gesichtschirurgie geführt. Therapeutische Konzepte konzentrieren sich nicht mehr nur auf die Straffung der Haut, sondern modellieren das Gesicht. «Eine effektive Stabilisation beim Liquid Facelift geschieht durch injizierbares Hyaluron an den notwendigen Lifting-Punkten im Gesicht», erklärt Dr. Roshanak D. Tabrizi, Fachärztin Radiologie und Spezialistin für ästhetische Medizin in Zürich. Dadurch wird sofort sichtbar Volumen aufgebaut, das im Laufe des Alterungsprozesses verloren gegangen ist. Durch sanfte Modellierung werden tiefere Falten und erschlaffte Zonen aufgefüllt und die jugendlichen Gesichtskonturen natürlich wiederhergestellt. Diese Behandlung kann in ihrer Wirksamkeit mit operativen Massnahmen verglichen werden. Die Ergebnisse sind, je nach Ausführung, sehr natürlich und halten in der Regel mehr als ein Jahr.

Die nachhaltige Wirkung kann durch Refresh-Therapien verlängert werden. Die Behandlung sollte allerdings durch ästhetisch tätige Ärzte durchgeführt werden. Das gibt die Sicherheit, dass nicht zu viel oder an falschen Stellen injiziert wird. «Während des langsamen Aufbaus wird bei einem Liquid Facelift gleichzeitig die natürliche Kollagenproduktion angeregt», erklärt die ästhetische Medizinerin. Die verwendeten Filler sind von der amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) zugelassen und besitzen in Europa die CE-Zertifizierung. Zusätzlicher Effekt eines Liquid Facelifts: Die Hautstruktur wird deutlich verbessert.

Für eine effektive Behandlung können je nach Dosis der Filler mehrere Sitzungen notwendig sein. Im Schnitt dauert eine Behandlung 45 Minuten. Sinnvoll wäre es, dem Volumenverlust frühzeitig vorzubeugen. «Es gibt keine Altersgrenze. Viele beginnen mit der Behandlung bereits mit Anfang 30, die meisten Patienten und Patientinnen in meiner Praxis sind zwischen 36 und 80 Jahre», erklärt Dr. Tabrizi. Das Resultat ist auch abhängig von Alter, Hauttyp, Lebensstil und Stoffwechsel.

Die Nebenwirkungen eines Liquid Facelift sind marginal: einstichbedingte Hautreaktionen wie Schwellungen, Juckreiz, blaue Flecken oder Berührungsempfindlichkeit. Alles Symptome, die normalerweise nach einigen Stunden oder Tagen von alleine abklingen. Die Behandlungskosten variieren je nach benötigter Dosierung der Filler. Selbst für eine vollständige Behandlung des Gesichtes fallen die Kosten erheblich geringer aus als für ein operatives Facelift.

Check
Das müssen Sie wissen

1 Lifting-Zonen Das 8-Punkte-Liquid-Facelift wurde von Dr. Mauricio de Maio, einem führenden plastischen Chirurgen aus Brasilien, entwickelt.

2 Anti-Aging Viele Menschen fühlen sich noch zu jung für ein chirurgisches Facelift, möchten nur eine sanfte Verjüngung. Liquid Facelift ist eine nicht invasive Anti-Aging-Behandlung.

3 Hyaluron Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil der menschlichen Haut. Sie hat im Körper die Aufgabe, Kollagenfasern und Strukturproteine zu stützen und Wasser zu binden.

DIE EXPERTIN ERKLÄRT
So altert unsere Haut

Dr. Roshanak D. Tabrizi Fachärztin Radiologie und Spezialistin für ästhetische Medizin, Zürich. www.swissmedical-aesthetics.ch

Ab 20 Jahren
Bereits im Alter von 20 wird die Hautalterung sichtbar. Die ersten Anzeichen sind Fältchen auf der Stirn und um die Augen herum.

Ab 30 Jahren
Die Haut verliert an Feuchtigkeit und produziert 30 Prozent weniger Kollagen und Fett. Die Zellteilung verlangsamt sich. Fältchen um die Augen und auf der Stirn sind die Folgen.

Ab 40 Jahren
Eine Reduktion der Talgdrüsen führt zu deutlich trockeneren Haut. Die Falten um die Augen werden vermehrt sichtbar. Stirnquerfalten und Falten zwischen Nase und Mundwinkel verstärken sich.

Ab 50 Jahren
Eine sich reduzierende Östrogenproduktion macht die Haut trockener, dünner und empfindlicher. Altersund Pigmentflecken, Falten und Schlupflider entstehen.

Mehr Informationen zum Thema Liquid Facelift
Das Liquid Facelift ist eine Alternative zu einem chirurgischen Facelifting, wenn der Alterungsprozess noch nicht so weit fortgeschritten ist. Im Internet unter «Liquid Facelift» findet man viele Texte und Adressen zum Thema.

Auch interessant