BMW 6er Cabrio Der Sonnenkönig

Je besser Wetter und Klima, desto erfolgreicher das BMW 6er Cabrio. Doch der riesige Luxus-Liner mit Stoffdach hat auch an bewölkten Tagen durchaus Qualitäten.
Wie eine prachtvolle Jacht: Die silberne Leiste rund um den Innenraum wirkt wie die Reling eines Schiffs.
Wie eine prachtvolle Jacht: Die silberne Leiste rund um den Innenraum wirkt wie die Reling eines Schiffs.

Das 6er Cabrio ist für BMW eine Erfolgsgeschichte. Rund 55 000 Stück wurden von der ersten Generation in den letzten sieben Jahren weltweit verkauft. Vor allem dank dem Hauptmarkt USA mit dem sonnigen Kalifornien. In der Schweiz hängen aber einige Schatten über dem Prestigemodell – nur 526 Kunden holten sich den offenen 2+2-Sitzer in die Garage. «Nicht so schlimm», findet BMW-Vorstand Herbert Diess, «das 6er Cabrio ist ein Image-Träger, der auf die anderen Modelle abstrahlt.»

Dank vielen Verbesserungen im technischen Bereich erhofft sich Diess nun auch dort bessere Verkaufszahlen, wo die Sonne nicht den ganzen Tag scheint. «Schliesslich ist es eines der schönsten und innovativsten Cabrios, die wir je gebaut haben», sagt er. Tatsächlich schaffte es BMW, die Qualitäten der Marke gut ins Open-Air-Vergnügen zu übertragen. Die um 50 Prozent gesteigerte Karosserie-Steifigkeit führt zu einer erstaunlich sportlichen Dynamik. Die Lenkung ist BMW-typisch präzise, der getestete 408-PS-Benziner packt kräftig zu. Das Fahrwerk und die 8-Stufen-Automatik lassen sich variabel konfigurieren – für gemütliches Gleiten bis sportliche Kurvenhatz. Spass macht das 6er Cabrio vor allem mit offenem Dach. Dann spürt der Fahrer den Wind in den Haaren und hört das Bollern des 8-Zylinders. Schliesst man das Stoffverdeck (in 24 Sekunden), bleiben erstaunlich viele Geräusche draussen. Doch die sowieso schon sehr eng sitzenden Passagiere auf der Rückbank müssen nun auch noch den Kopf einziehen. Und die Rundumsicht leidet beträchtlich. Überzeugen kann dafür das Luxuspaket, das man sich für den Traumwagen bestellen kann. Etwa das Head-up-Display, das neben dem Tempo auch die Navi-Anweisungen in voller Farbenpracht darstellt.

Auch interessant