Chevrolet Trax Ein Auto für Jung und Alt

Ein halbes Jahr nach dem erfolgreichen Opel Mokka folgt der technisch baugleiche Trax der US-Konzernschwester Chevrolet. Ein KOMPAKT-SUV der Jung und Alt gleichermassen ansprechen will.
Kompakt und übersichtlich. Der Boom zur Schrumpfkur bei den SUVs setzt sich fort. Der Chevrolet Trax ist mit 4,25 Metern Länge genau gleich gross wie der VW Golf.
Kompakt und übersichtlich. Der Boom zur Schrumpfkur bei den SUVs setzt sich fort. Der Chevrolet Trax ist mit 4,25 Metern Länge genau gleich gross wie der VW Golf.

Beim Anblick des Chevrolet Trax werden viele sagen – dieses Auto kenne ich. Und sie haben nicht unrecht. Mit dem vor einem halben Jahr erfolgreich lancierten Opel Mokka teilt sich der Chevrolet Trax nämlich nicht nur die Technik und die Motoren, sondern auch viele Teile der Karosserie – besonders im Heckbereich. Und wie den Kompakt-SUV Mokka gibt es auch den Trax wahlweise mit Allrad- oder Vorderradantrieb zu kaufen.

Dennoch verfügt der etwas günstigere US-Zwilling über einen eigenständigen Charakter. Im Unterschied zum Mokka ist das Fahrwerk des Chevy spürbar weicher und dadurch komfortabler abgestimmt. Zusammen mit dem kompakten und dadurch handlich zu fahrenden Wagen sowie der höheren Sitzposition kommt dies in erster Linie einer eher gesetzteren Kundschaft entgegen. Der dürfte auch gefallen, dass es wenigstens die Dieselvariante auf Wunsch mit 6-Gang-Automatik gibt und sich das Cockpit mit Schaltern und Anzeigen wohltuend aufs Wesentliche beschränkt.

Dennoch kommt aber auch die junge, sogenannte Smartphone-Generation beim neuen Trax auf ihre Kosten. Sie dürfte in erster Linie vom «My Link»-System begeistert sein. Dieses kommuniziert über das grosse Display in der Mittelkonsole rechts vom Lenkrad mit bis zu fünf Smartphones und darauf installierten Apps – und macht so beispielsweise ein fix eingebautes Navigationssystem oder eine Audioanlage überflüssig. «My Link» kostet nicht etwa Aufpreis, sondern gehört in den zwei höheren Ausstattungsvarianten LT und LTZ zum Standard. Hatte der jüngere Trax dadurch bei der Lancierung gegenüber des etwas früher gestarteten Konzernbruders Mokka noch einen kleinen Vorteil, reagierte Opel sofort und bietet nun für seinen Kompakt-SUV das nicht nur mit der Bezeichnung ans «My Link»-System erinnernde «Intelli-Link» an.

Auch interessant