Opel Zafira Tourer Eine Lounge auf Knopfdruck

Schluss mit bieder! Der neue Opel Zafira Tourer ist eine Wohlfühloase auf Rädern. Dazu überzeugt er mit praktischen und cleveren Lösungen wie dem flexiblen Sitzsystem.
Bumerang-Effekt: Die gebogenen Frontleuchten verleihen dem Opel-Van eine dynamische und moderne Optik.
Bumerang-Effekt: Die gebogenen Frontleuchten verleihen dem Opel-Van eine dynamische und moderne Optik.

Der Zafira ist ein Erfolgsmodell. «Wir haben in zwölf Jahren 2,2 Millionen Exemplare verkauft», sagt Opel-Entwickler Andreas Häfele stolz. Und obwohl im Dezember der neue Zafira Tourer startet, bleibt der «alte» Zafira weiterhin im Angebot – mit fünf verschiedenen Motoren zum Schnäppchenpreis ab rund 25 000 Franken. Ideal für Familien mit beschränktem Budget, die dennoch viel Platz und sieben Sitze benötigen. Alle anderen sollten aber den neuen, deutlich grösseren und hochwertigeren Zafira Tourer kaufen. Häfele hofft, vor allem bisherige Kombifahrer und möglichst viele Kunden anderer Marken zu begeistern. Deshalb hat Opel auch kräftig in die Qualität investiert.

Zwei Dinge stechen beim Zafira Tourer ins Auge: Das auffällige Front-Styling mit den Bumerang-Leuchten und die riesige Panorama-Scheibe, die den Passagieren ein tolles Raumgefühl bietet. Das wirkt richtig hochwertig. Die gute Verarbeitung im Innenraum, die schöne Gestaltung mit Lichtleisten und vielen Ablageflächen bestätigen diesen Eindruck. Zum höheren Anspruch passen auch die diversen optional erhältlichen Assistenzsysteme aus der Oberklasse wie etwa die adaptive Temporegelung oder die Verkehrsschildererkennung. Trotz seiner dynamischen Optik ist der Van aber kein wendiger Sprinter, sondern eher ein komfortbetonter Gleiter. Besonders geniessen können dies die Passagiere dank dem Lounge-Sitzsystem: Der mittlere Rücksitz verwandelt sich in eine Armlehne, auf den zwei äusseren Plätzen gibts so klar mehr Raum. Opel bietet den Käufern zudem ein breites Motorenangebot: vom Einstiegsbenziner mit 120 PS bis zum Powerdiesel mit 165 PS, ab Anfang 2012 auch eine Erdgasversion mit 150 PS. Später kommen weitere, noch kräftigere Motoren dazu.

Auch interessant