Patrick Nuo Er spricht über seine «Lektion in Demut»

Bei «Deutschland sucht den Superstar» ist jetzt Schluss für den Schweizer Musiker, die nächste Aufgabe hat Patrick Nuo, 28, aber bereits in Angriff genommen. Er ist Botschafter der «Hear the World»-Foundation.
Kurz vor dem Finale von «DSDS» reiste Patrick Nuo für die Stiftung «Hear the World» nach Kenia.
© Philipp Rathmer / Sundance Kurz vor dem Finale von «DSDS» reiste Patrick Nuo für die Stiftung «Hear the World» nach Kenia.

Schweizer Illustrierte: Patrick Nuo, Sie sassen am Samstag beim Finale von «Deutschland sucht den Superstar» in der Jury. Nur 76 Stunden zuvor assistierten Sie noch Ärzten in Nairobi.
Patrick Nuo:
 Genau. Ich habe bei Gehörtests und beim Justieren von Hörgeräten geholfen, sodass gehörlose Kinder wieder hören können.

Welche Kinder bekommen Hilfe?
Kinder von der Strasse, aus dem Waisenhaus oder aus armen Familien.

Gibt es eine Begebenheit, die Ihnen besonders ans Herz ging?
Die kleine Vivien, sie ist vier, kam mit ihrer Lehrerin ins Medical Center. Ich war dabei, als dieses kleine Mädchen zum allerersten Mal ihre Umwelt mit ihren Ohren wahrnahm. Mit grossen Augen hat sie sich umgeschaut und nach dem Ursprung der Geräusche gesucht. Da ich selber Vater von zwei Kindern bin, ist mir das Herz aufgegangen.

Haben Sie den Kindern in Nairobi etwas mitgebracht?
Ich wollte ein Fondue kochen, sie hätten den Käse aber schlecht verdaut. Stattdessen habe ich Schokolade verteilt.

Weshalb setzen Sie sich für Gehörlose ein?
Mein Gehör ist mein zweites Herz – ohne wäre ich als Musiker nie so weit gekommen.

Haben Sie Ihren eigenen Kindern von Ihren Erlebnissen in Kenia schon erzählt? Elouise und Luca wissen, dass ich in Afrika Kindern geholfen habe. Sobald ich wieder daheim in Kalifornien bin, erzähle ich ihnen alles. Dieser Schnitt zwischen den beiden «DSDS»-Sendungen war eine grosse Lektion Demut für mich und die Berührung mit der Armut seelisch eine stark bewegende Sache.

Am Samstag ging «DSDS» zu Ende. Pietro Lombardi hat das Finale gewonnen, zu Recht?
Ein Stimmgott ist Pietro nicht, aber er hat Starappeal und ist einzigartig. Ausserdem hat er eine grosse Fangemeinde und einen klaren Weg vor sich. Mit der zweitplatzierten Sarah Engels könnte ich mir übrigens gut ein Duett vorstellen. Sie hat eine tolle Stimme.

Auch interessant