La Vetta im Tschuggen Grand Hotel, Arosa GR Bergoase für Feinschmecker

Das Haus wirbt kräftig mit Mario Bottas «Bergoase». Eine Gourmet-Oase ist das «Tschuggen» auch. Dafür sorgt Chef Ivan Gotfredsen mit seinen 25 Köchen.
Das «Tschuggen»-Team: Chef Ivan Gotfredsen, Direktor Dominic Bachofen (r.), Maître Stefano Bonomi.
Das «Tschuggen»-Team: Chef Ivan Gotfredsen, Direktor Dominic Bachofen (r.), Maître Stefano Bonomi.

Er steht für höchste Qualität in Grandhotel-Küchen: Ivan Gotfredsen. Das war im «Kempinski» St. Moritz so, das zeichnet sich jetzt auch im «Tschuggen» ab: Was die 25-köpfige Brigade in der riesigen Küche anpackt, hat Qualität – vom Loch-Fyne-Lachs in Mario Bottas Wellness-Bergoase bis zu den Bio-Eiern auf dem Frühstücksbuffet.

Und natürlich machts auch in den beiden Top-Spots Spass: Im «Grand Restaurant» stellen die Halbpensionsgäste ihren Fünfgänger aus einem attraktiven Angebot selbst zusammen. Das kleine Gourmet-Restaurant La Vetta, unübersehbar von Carlo Rampazzi gestaltet, ist Abend für Abend gut besetzt.

Dass man im «Vetta» recht keck ans Werk geht, zeigte das Amuse-Bouche: glasierter Schweinebauch-Würfel, Tintenfisch-Terrine mit ein paar Kaviar-Körnern, erfrischendes Glühwein-Granité!

Den Bündner Kalbstafelspitz hätten wir auf den ersten Blick nicht identifizieren können: Er war zum Carpaccio geschnitten, geliert (!) – und verblüffend gut im Geschmack. «Lukas’ Variation vom kanadischen Hummer» wurde uns wärmstens empfohlen. Lukas (Stalder) ist der Souschef, variiert wird, wie folgt: Hummer-Bisque, Hummer-Tatar, Hummerschwanz, verpackt in einen kleinen griechischen Teig.

Dazu noch was zum Schmunzeln: «Hummer-Crèmeschnitte», mit Hummerfleisch zwischen Blätterteig-Schichten. Ein kleiner Abstecher Richtung Italien lohnte sich auch: Carnaroli-Risotto mit Chorizo, Oliven, Tomaten und Jakobsmuscheln.

Höhepunkt des Abends: Ein französisches Perlhuhn («label rouge»), im Ofen geduldig gebraten, mit wunderbaren Steinpilzen und einem exzellenten Jus.

Den Applaus muss sich die Brigade mit Restaurantleiter Stefano Bonomi teilen: Wie akkurat der italienische Routinier den Vogel aufschneidet, wie liebevoll er Brust und Bein arrangiert, ist grosse Klasse. Signor Stefano sorgt auch dafür, dass zusätzlich zur ohnehin beeindruckenden Weinkarte eine Liste mit den besten Amarone aus seiner Heimat aufliegt.
 

La Vetta im Tschuggen Grand Hotel
Sonnenbergstrasse
7050 Arosa

Auch interessant