GaultMillau Hamachi, Gurken, Erbsli!

«20/20», ZÜRICH Mövenpick meldet sich zurück in den GaultMillau. Dafür sorgt der junge, neue Chef David Klocksin. Er punktet mit Hamachi, Short Rib und enormem Fleiss. Dazu gibts exzellente Weine, zu Kampfpreisen kalkuliert.  
Hamachi, Gurken, Erbsli!
© Lucian Hunziker

Passioniert Küchenchef David Klocksin macht das «20/20» zum «place to be» in Zürich.

David Klocksin heisst der neue Küchenchef im Mövenpick-Vorzeigerestaurant an der Nüschelerstrasse. Er führt das «20/20» mit viel Talent und grossem Aufwand zurück in den GaultMillau. Manchmal ist der Aufwand fast zu gross. Das führt zu Wartezeiten zwischen den Gängen und zu unnötigen Wiederholungen. Pacojet in Ehren – aber wir wollen nicht bei jedem Gang eine Glace auf dem Teller. Allerdings: Jede einzelne dieser Glacen war wirklich gut!
 
Der beste Gang erreichte uns gleich nach einer eleganten Gänseleber-Praline mit Portwein. Hamachi! Die Gelbschwanzmakrele war wunderbar frisch, dünn, aber nicht zu dünn aufgeschnitten. Gurken gabs dazu, Algen und knackige Erbsli. Frühling im Teller! Vielversprechend auch der imposante «Gamberone rosso». Die rote Langustine war allein schon ein Genuss; ein gebrochenes Eigelb und ein Ravioli, gefüllt mit Scamorza-Käse, gabs dazu. Ob Käse wirklich zum Krebs passt? Keine offenen Fragen beim Hauptgang: US-Short-Rib, 18 Stunden lang am Knochen geschmort, mit Rotweinzwiebeln, Artischocken und Gnocchi. Kompliment: Das Rib war butterzart. Im Visier für den nächsten Besuch: das Spargelsüppchen mit Makkaroni und gebackenem Wachtelei. Der Loup de Mer mit Beurre blanc, Blumenkohl und Spargel. Das Bierschwein mit Gänseleber, Pastinake und Pflaume.
 
Das «20/20» ist «a place to be»: Klocksins junge Küche sorgt für viel Betrieb im traditionell eingerichteten ErststockRestaurant. Und in der Weinbar im Parterre ist eh der Teufel los. Das Beste von Mövenpick Wein ist zu Preisen zu haben, die die Konkurrenz an der Strasse sauer macht. Jeden Dienstag werden vor allem Schnäppchenjäger happy: Champagne à discrétion, für eine Flatrate von 39 Franken; eine hohe Frauenquote belebt das Geschäft.
 

14/20 GaultMillau-Punkten:
Mövenpick 
20/20 Restaurant
Nüschelerstrasse 1
8001 Zürich
Tel. 044 211 45 70

www.moevenpick-wein.com

Auch interessant