Rezept Reispudding mit Beerensauce

Mit Kaki, Kokos oder Orangen: Süsses aus Reis ist natürlich gesund. Und auch der Pudding mit Beeren schmeckt nicht nur unseren Kleinsten vorzüglich. 
Betty Bossi Rezept Reispudding mit Beerensauce
© Betty Bossi

Fruchtige Versuchung! Reispudding mit Beerensauce.

Reispudding mit Beerensauce

Zutaten (für 4 Personen)

Reispudding
71/2 dl Milch
150 g Rundkornreis (z. B. Camolino)
1 Bio-Zitrone
1/2 abgeriebene Schale
3 EL Saft, beiseitegestellt
2 Prisen Salz
4 EL Blütenhonig
5 Blätter Gelatine, 5 Min. in kaltes Wasser legen, abtropfen
11/2 dl Rahm, steif geschlagen

Beerensauce
200 g tiefgekühlte gemischte Beeren, aufgetaut, 50 g beiseitegestellt
3 EL Puderzucker

Vor- und zubereiten ca. 40 Min.
Kühl stellen ca. 6 Std.

Für den Reispudding Milch mit Reis, Zitronenschale und Salz aufkochen, Hitze reduzieren, unter gelegentlichem Rühren bei kleiner Hitze ca. 30 Min. zu einem dicken, aber noch feuchten Brei köcheln. Pfanne von der Platte nehmen, Honig, Gelatine und beiseitegestellten Zitronensaft unter die heisse Masse rühren, in eine weite Schüssel geben, auskühlen. Schlagrahm unter die Masse ziehen, in eine kalt ausgespülte Ringform (ca. 1 Liter) füllen. Zugedeckt ca. 6 Std. kühl stellen, bis die Masse fest ist.

Für die Beerensauce Beeren mit dem Zucker fein pürieren.

Servieren Pudding mit einer Messerspitze sorgfältig vom Formenrand lösen, Form kurz in heisses Wasser tauchen, Pudding auf Platte stürzen. Sauce dazu servieren, mit den beiseitegestellten Beeren verzieren.

Auch interessant