Schweiz maritim Black Dumplings

Dorsch, Lachs, Crevetten: Die Zeit bis zum nächsten Urlaub verkürzen wir uns noch so gern mit währschaften Leckerbissen aus dem Meer. Wir kombinieren mit Kürbismus oder Sauerkraut, wickeln die Filets in Blätterteig und überraschen damit unsere Liebsten.
Black Dumplings
© Betty Bossi

Asiatischer Look Black Dumplings, gefüllt mit grob gehackten Riesencrevetten.

Black Dumplings
 
Zutaten (für 16 Stück, für 2 Bambus-Dämpfkörbchen)
Teig
160 g Mehl
ca. 1 dl heisses Wasser
4 g Tinte von schwarzen Sepien (siehe Hinweis)
Füllung
200 g tiefgekühlte, geschälte, rohe Bio-Riesencrevetten-Schwänze, aufgetaut, grob gehackt
1 Schalotte, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, gepresst
1 EL Weissweinessig
1 EL Fischsauce
1/4 TL Salz
Vor- und zubereiten ca. 1 Std.
 
Für den Teig Mehl, Wasser und Tinte zu einem geschmeidigen, glatten Teig kneten, zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 20 Min. ruhen lassen. Für die Füllung Crevetten und alle restlichen Zutaten gut mischen. Teig zu einer Rolle von ca. 30 cm Länge formen. Rolle in 16 gleich grosse Stücke schneiden. Teigstücke mit einem Wallholz auf Mehl zu Rondellen von je ca. 10 cm Ø auswallen. Restliches Mehl abpinseln. Je 1 EL Füllung auf ein Teigstück geben. Dieses mit wenig Wasser bestreichen, die Ränder mit Daumen und Zeigfinger zusammendrücken, in die Bambuskörbchen verteilen.
Pfanne ca. 2 cm hoch mit Wasser füllen, aufkochen. Dämpfkörbchen mit den Dumplings hineinstellen, zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. dämpfen. Position der Körbchen wechseln, das untere kommt nach oben, das obere nach unten, ca. 5 Min. fertig dämpfen.
 
Dazu passt Sojasauce.
Hinweis Tinte von schwarzen Sepien ist in grösseren Lebensmittelabteilungen von Warenhäusern (z. B. Jelmoli) oder in Asia-Märkten erhältlich.
Ersatz Wenig schwarze Lebensmittel-Farbpaste.
Auch interessant