Rezept Weihnachtsgebäck: Betrunkene Spitzbuben

Weihnachtsgebäck bringt die ganze Familie zusammen: in der Küche und beim Genuss. Denn das Guetsle weckt die Freude aufs grosse Fest wie von selbst.
Betrunkene Spitzbuben
© Betty Bossi

Die betrunkenen Spitzbuben sind nur für die Grossen.

Zutaten (für ca. 50 Stück)

Teig 250 g Butter, weich, 125 g Puderzucker, 1 Päckli Vanillezucker, 1 frisches Eiweiss, leicht verklopft, 1 Prise Salz, 325 g Mehl, 2 Esslöffel Schokoladepulver, 1 Esslöffel Kakaopulver
Füllung 100 g Butter, weich, 4 Esslöffel Karamelllikör (z. B. Baileys Crème Caramel), 100 g Puderzucker, wenig Kakaopulver zum Bestäuben

Vor- und zubereiten ca. 1 Std.
Kühl stellen ca. 2 Std.
Backen ca. 6 Min. pro Blech

Für den Teig Butter, Puder-, Vanillezucker, Eiweiss und Salz mit den Schwingbesen des Handrührgerätes in einer Schüssel rühren, bis die Masse heller ist. Mehl, Schokolade- und Kakaopulver mischen, beigeben, alles zu einem weichen Teig zusammenfügen. In einen Plastikbeutel legen, flach drücken, ca. 11/2 Std. kühl stellen.
Formen Teig portionenweise zwischen einem aufgeschnittenen Plastikbeutel ca. 2 mm dick auswallen. Rondellen von je ca. 4 cm Ø ausstechen. Plastik mit der Hand leicht anheben, sodass sich die Rondellen von selbst lösen. Rondellen auf 4 Backpapiere legen, aus der Hälfte eine kleine Form ausstechen. Ca. 30 Min. kühl stellen. Zwei Backpapiere auf Blechrücken ziehen.
Backen ca. 6 Min. im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen (Heissluft). Herausnehmen, auf je einem Gitter auskühlen. Vorgang wiederholen. Bödeli wenden.
Für die Füllung Butter, Likör und Puder-zucker mit den Schwingbesen des Handrührgerätes in einem Messbecher weich rühren, auf die Bödeli verteilen. Deckel mit Kakaopulver bestäuben, daraufsetzen, leicht andrücken.

Haltbarkeit In einer Dose gut verschlossen im Kühlschrank ca. 2 Wochen.

Auch interessant