GaultMillau-Restaurant Black-Angus-Filet im Lötschental

Das Hotel-Restaurant Nest- und Bietschhorn liegt mitten im Lötschental, das von einer herrlichen Gebirgslandschaft geprägt ist. Hotelière Esther Bellwald sowie Ehemann und Küchenchef Laurent Huber sorgen mit pfiffigem Esprit fürs Wohlbehagen der Gäste.
Esther Bellwald und Laurent Hubert
© Kurt Reichenbach

Das Haus bietet alpine Behaglichkeit in privilegierter Abgeschiedenheit. Die verschiedenen Gerichte im Restaurant Ried werden durch typisch einheimische Spezialitäten ergänzt. Esther Bellwald und Laurent Hubert haben den Betrieb vor drei Jahren von Erwin und Helen Bellwald übernommen. Der aus Frankreich kommende Küchenmeister bietet eine von pfiffigem Esprit inspirierte Cuisine Fraîcheur auf beachtlichem Niveau an und versucht seine Gäste immer wieder mit besonderen Angeboten zu überraschen. Dazu zählen etwa die mit Rharbarber-Ingwer-Chutney servierte Bauernterrine, die mit einheimischen Fetawürfeln ergänzte Tomatensuppe oder die schmackhafte Gemüsesuppe mit grünen Linsen.
Bereits der aus einer Lachsrillette mit Tomaten und Knoblauch servierte Gruss aus der Küche zeigte deutlich, dass der Chef gewillt ist, das abgelegene Bergtal zu einer auch für Feinschmecker attraktiven Destination zu machen. Perfekt mit einer Petersilienkruste gebraten kam auch das von Rösti mit Liebstöckel begleitete Zanderfilet auf den Tisch.

Das Black-Angus-Rindsfilet wurde wunschgemäss bleu serviert und war mit einer Entenlebertranche, Portweinjus, Kartoffelgratin, Zucchetti und Cherrytomaten garniert.

Alle Gerichte zeichnen sich durch spezielle Aromen aus und werden von der Küchenbrigade auf geschmacklich vortreffliche Weise optimiert. Das gilt auch für das Dessert: Erdbeer- und Himbeersorbet mit gehackten Minzenblättern und einem milden polnischen Vodka Zubrowka. Auf der Weinkarte ausgesuchte Spezialitäten: Wir freuten uns erst an einem kraftvoll strukturierten Viognier du Valais aus dem Weingut Cantina Valpantena im Veneto und wechselten in der Folge zu einem vollmundigen Cornalin aus der Produktion von Denis Mercier in Siders. Leider ist die Mehrzahl der guten Tropfen noch viel zu wenig glasweise im Offenausschank zu haben.

13/20 GaultMillau Punkten: 

Hotel Nest- und Bietschhorn
Restaurant Ried
Ried 24
3919 Blatten
Tel. 027 939 11 06
Täglich geöffnet Mastercard und Visa Maestro Card und Postcard
www.nest-bietschhorn.ch

Auch interessant