Marroni-Zwetschgen-Törtli Direkt vom Baum

Früher das Brot der armen Leute, heute eine beliebte Abwechslung für verwöhnte Schlemmer: MARRONI sind das süsse Gold des Herbsts.
Verführung Mürbeteig, gefüllt mit Marroni und Zwetschgen.
Verführung Mürbeteig, gefüllt mit Marroni und Zwetschgen.

Zutaten für 8 Förmchen von je ca. 10 cm Ø, gefettet und bemehlt)

Mürbeteig:
200 g Mehl
1 Prise Salz
80 g Zucker
1 unbehandelte Zitrone, nur 1/2 abgeriebene Schale
120 g Butter, in Stücken, kalt
1 kleines Ei, verklopft

Füllung:
400 g Zwetschgen, in Schnitzen
2 Esslöffel Zucker
1 Päckli Kastanien in Caramelsauce (250 g; Idee Betty Bossi)
2 1/2 dl Rahm

Vor- und zubereiten: ca. 35 Min.
Kühl stellen: ca. 30 Min.
Blindbacken: ca. 15 Min.

Für den Mürbeteig: Mehl, Salz, Zucker und Zitronenschale in einer Schüssel mischen. Butter beigeben, von Hand zu einer krümeligen Masse verreiben. Ei beigeben, rasch zu einem weichen Teig zusammenfügen, nicht kneten.

Formen: Teig zwischen Frischhaltefolie und wenig Mehl ca. 3 mm dick auswallen. 8 Rondellen mit gewelltem Rand von je ca. 12 cm Ø ausstechen, in die vorbereiteten Förmchen legen, dicht einstechen, ca. 30 Min. kühl stellen.

Blindbacken: ca. 15 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen lassen. Für die Füllung Zwetschgen mit Zucker in einer Pfanne zugedeckt ca. 5 Min. köcheln, auskühlen lassen. Die Caramelsauce der Kastanien zum Rahm giessen, steif schlagen. Kastanien grob hacken, daruntermischen. Kastanienrahm in die Mürbeteigbödeli verteilen, glatt streichen, mit Zwetschgen garnieren, sofort servieren.

Tipp: Statt Zwetschgen Birnen verwenden.Lässt sich vorbereiten Mürbeteigtörtli 1 Woche im Voraus backen. In einer Dose gut verschlossen aufbewahren.

 

 

 

Auch interessant