Kokos-Omelette Easy und exotisch

Koriander, Kokos, Kurkuma: Fernweh beginnt würzig – mit einem asiatischen Gericht sorgen Sie zu Hause für viel Freude und Frühlingsgefühle.
Ungewohnt: Omelette mit einem Hauch von Koriander und Pfefferminze.
Ungewohnt: Omelette mit einem Hauch von Koriander und Pfefferminze.

Zutaten (Vorspeise für 4 Personen)

Teig:
100 g Mehl
1/4 Teelöffel Kurkuma
1/2 Teelöffel Salz
1 dl Wasser
3 dl Kokosmilch
2 Eier

Füllung:
Öl zum Rührbraten
8 rohe bis auf das Schwanzende geschälte Crevettenschwänze (ca. 150 g)
200 g tiefgekühlte asiatische Gemüsemischung, 1 Esslöffel Sojasauce, 1 Esslöffel Fischsauce, Öl zum Backen, einige Koriander- und Pfefferminzzweiglein (siehe Hinweis) Vor- und zubereiten ca. 25 Min.

Für den Teig Mehl, Kurkuma und Salz in einer Schüssel mischen, in der Mitte eine Mulde eindrücken. Wasser, Kokosmilch und Eier verrühren, nach und nach unter Rühren mit dem Schwingbesen in die Mulde giessen, weiterrühren, bis der Teig glatt ist. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 15 Min. quellen lassen. Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller vorwärmen.

Für die Füllung Öl in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen. Hitze reduzieren, Crevetten ca. 2 Min. rührbraten, herausnehmen. Eventuell wenig Öl beigeben, Gemüse bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. rührbraten, zu den Crevetten geben. Sojasauce und Fischsauce daruntermischen. Pfanne mit Haushaltspapier reinigen. Öl in derselben Pfanne heiss werden lassen. Ein Viertel des Teiges in die Pfanne geben, Hitze reduzieren, ca. 2 Min. backen. Ein Viertel der Füllung auf die eine Hälfte der Omelette geben, zugedeckt ca. 2 Min. weiterbacken, bis die Unterseite goldbraun ist. Die andere Hälfte darüberschlagen, offen ca. 3 Min. fertig braten. Herausnehmen, warm stellen. Mit dem restlichen Teig und der restlichen Füllung gleich verfahren. Koriander und Pfefferminze dazuservieren.

Tipp: Statt 4 kleine 2 grosse Omeletten backen, als Hauptgang für zwei Personen servieren.

Auch interessant