Truthahn mit Polenta Eine feine Tradition

Jede Familie schöpft Kraft aus Ritualen. Weihnachten ist die perfekte Zeit, um Ihren Nächsten auch kulinarisch zu zeigen, wie lieb sie Ihnen sind.
Fest der Freude: Schmeckt Gross und Klein.
Fest der Freude: Schmeckt Gross und Klein.

Zutaten (für 8 Personen)

Polenta-Füllung:
1,4 Liter Wasser
1 Esslöffel Butter
11/2 Teelöffel Salz
300 g grober Mais (Polenta Rustica Bramata, Kochzeit 7–10 Min.)
1 Teelöffel Butter
1 Zwiebel, fein gehackt
2 Esslöffel Rosmarin, fein gehackt
4 Esslöffel glattblättrige Petersilie, fein geschnitten
100 g Salsiz, in Würfeli
100 g Taleggio, in Würfeli
wenig Pfeffer

Truthahn
1 Truthahn (ca. 4 kg), küchenfertig, beim Metzger bestellen
1 Esslöffel Salz
wenig Pfeffer
40 g Butterflöckli
3 Zweiglein Rosmarin

Rosmarinsauce
1 dl Weisswein
2 dl Hühnerbouillon
2 Esslöffel Rosmarin, fein gehackt
ca. 2 dl beiseite gestellte Bratflüssigkeit
150 g Butter, kalt, in Stücken
Salz, Pfeffer nach Bedarf

Vor- und zubereiten: ca. 45 Min. Braten ca. 4 Std.
Für die Polenta-Füllung Wasser mit Butter und Salz aufkochen. Mais einrühren, unter gelegentlichem Rühren bei kleinster Hitze ca. 10 Min. zu einem dickflüssigen Brei köcheln, in einer Schüssel abkühlen. Butter warm werden lassen. Zwiebel und Kräuter ca. 3 Min. andämpfen, mit dem Salsiz und dem Taleggio unter die Polenta mischen, würzen.

Truthahn kalt ausspülen, mit Haushaltpapier trocken tupfen. Innen und aussen würzen, füllen, restliche Polenta zugedeckt kühl stellen. Öffnung mit Zahnstochern verschliessen. Schenkel kreuzen, mit Küchenschnur binden. Mit der Brustseite nach oben auf ein Backblech legen, Butterflöckli und Rosmarin darauf verteilen.

Braten:
1 Std. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Hitze auf 130 Grad reduzieren, ca. 3 Std. fertig braten, dabei den Truthahn von Zeit zu Zeit mit Bratflüssigkeit übergiessen. Der Truthahn ist gar, wenn beim Einstechen der austretende Fleischsaft klar ist. Ofen ausschalten, Truthahn auf einer Platte warm stellen. Bratflüssigkeit durch ein Sieb in einen durchsichtigen Messbecher giessen, ca. 5 Min. stehen lassen. Fett mit einem Löffel abschöpfen, Bratflüssigkeit beiseite stellen (ergibt ca. 2 dl). Beim Truthahn Zahnstocher und Schnur entfernen, tranchieren. Fleisch und Füllung anrichten, warm stellen.
Für die Rosmarinsauce Wein und Bouillon mit Rosmarin auf ca. 11/2 dl einkochen, Reduktion absieben, in die Pfanne zurückgiessen. Bratflüssigkeit beigeben, aufkochen, Pfanne von der Platte nehmen, Hitze reduzieren. Butter portionenweise unter Rühren mit dem Schwingbesen beigeben. Dabei die Pfanne hin und wieder kurz auf die Platte stellen, um die Sauce nur leicht zu erwärmen; sie darf nicht kochen.
Rühren, bis die Sauce cremig ist, würzen.

Servieren:
Beiseite gestellte Polenta heiss werden lassen, mit der Sauce separat zum Truthahn servieren.

Auch interessant