Hotel und Gästehaus Bären, Sigriswil BE Erwacht aus dem Winterschlaf

Hotel und Gästehaus Bären, Sigriswil BE Die Thunersee-Gegend ist um ein Punktelokal reicher. Bärenstark: die feinen kulinarischen Kreationen von Chefkoch Benjamin Mohr.
Jung und hoch motiviert: Gastgeber Michael Schinharl und Chefkoch Benjamin Mohr (l.).
© Kurt Reichenbach Jung und hoch motiviert: Gastgeber Michael Schinharl und Chefkoch Benjamin Mohr (l.).

Nach einer umfassenden Renovierung und der Konzepterarbeitung für das Hotel sowie die vier Gastrobetriebe (Beiz, Vinothek & Lounge, Genussrestaurant und Eventgarage) erwartet die motivierte, junge Mannschaft des «Bären» ihre Gäste im schmucken Ferienort Sigriswil. Uns interessierte an diesem Abend vor allem, was die Küche im Genussrestaurant draufhat. Die Leistung war bärenstark.

Als Amuse-Bouche begann es mit einem luftigen Frischkäseflan mit Schwarzwaldschinken. Bereits mit diesem Einstieg setzte die Küche ihren kulinarischen Anspruch, von dem sie bis zu den verführerischen Friandises, den feinen hausgemachten Truffes, nie abwich.

Aus Flusskrebskarkassen und Fischfond stellte der kreative Chefkoch Benjamin Mohr die Grundlage für die herrlich intensive toskanische Fischsuppe her. Dazu reichte er glasig gegrillte Jakobsmuscheln. Furore machte die Küche auch mit dem gebackenen Ochsenschwanz auf einem Karottenpüree mit Milchschaum und Jus, bevor sie einen kleinen Abstecher in den asiatischen Raum wagte. Der perfekt gegarte Wolfsbarsch unter der Kartoffelkruste auf Weisskohl, fein abgeschmeckt mit einer Prise fernöstlicher Note, war ebenso überzeugend wie das in zwei Gängen servierte Masthähnchen. Mit einer kleinen Einschränkung: Die Brust war etwas zu trocken geraten. Dafür präsentierte sich der ausgelöste Schenkel auf Sommergemüse herrlich saftig und schmackhaft, nicht zuletzt wegen der mit Honig und Soja kross gebratenen Haut.

Mit der Aussicht auf das verführerische Dessert verzichteten wir für einmal auf die Käseauswahl vom Affineur Christoph Bruni und liessen uns vom freundlichen und aufmerksamen Service ein Schokoladenküchlein mit Pistazienglace und Mangokompott auftragen.

Fazit: Das Genussrestaurant trägt zu Recht seinen Namen. Und auf der Weinkarte finden sich 0,7-l-Trouvaillen bereits ab 32 Franken.

Hotel und Gästehaus Bären
Raftstrasse 6
3655 Sigriswil
Tel. 033 - 252 80 80
www.baeren-sigriswil.ch

Montag und Dienstag Ruhetag.
Alle Kreditkarten ausser Diners EC-Direct, keine Postcard.


 

 

 

Auch interessant