«Enoteca» im Kempinski Grand Hotel, St. Moritz Flotte Dreier: Alpen-Tapas à la minute

Jung, begabt und wieselflink: Executive Chef Mattias Roock und Maître Adriano Feraco wissen genau, was ihren Gästen schmeckt.
Kreativ und weltgewandt: Executive Chef Mattias Roock mit Maître Adriano Feraco, der im Sommer mit der «MS Europa» auf hoher See unterwegs ist.
© Bruno Voser Kreativ und weltgewandt: Executive Chef Mattias Roock mit Maître Adriano Feraco, der im Sommer mit der «MS Europa» auf hoher See unterwegs ist.

Alpen-Tapas? Kleine Meisterwerke sinds, die da in der schicken «Enoteca» jeweils als «flotter Dreier» serviert werden. Dafür brauchts dreierlei: eine hervorragende Küchenbrigade, die diese Köstlichkeiten à la minute zubereitet. Erstklassige Produkte, vorzugsweise aus der Region. Und eine wieselflinke Servicebrigade, die den langen Weg von der Küche bis in die «Enoteca» so schnell zurücklegt, dass keine Wärme verloren geht. Nun, Executive Chef Mattias Roock, blutjung und sehr begabt, und Maître Adriano Feraco nehmen diese Herausforderung locker an.

So sieht der «St. Moritzer» aus: In der ersten Runde ein schottisches Rauchlachsfilet mit Fingerlimes und Daikonkresse, ein Cocktail von kanadischem Hummer und Kefen mit gelbem Löwenzahn, eine exzellente Foie-gras-Miniterrine unter kräftigem Sauternes-Gelee. In der zweiten Runde poelierter Atlantik-Steinbutt auf körnigem Spinatrisotto mit etwas Oscietra-Kaviar, eine Perlhuhn-Roulade mit schwarzem Périgord-Trüffel an einer Blumenkohlmousseline, Reh-Entrecôte mit Kürbis-Quiche. Und schliesslich drei Desserts: Champagner-Eisparfait im Baumkuchenmantel, Creme von der Guanaja-Valrhona, Mandarinen-Tarte.

Klar erforschten wir auch den «Engadiner»: Hier gehts mit drei Süppchen los, wobei uns die Variante «Schwarzwurzel und Trüffel mit Gänseschinken» am meisten imponierte. Bei den Hauptgängen kriegte das sanft pochierte Filet vom Seesaibling deftige Konkurrenz: Berglamm-Carré und geschmortes Val-Müstair-Kalbsbäggli! Zu haben sind auch «Alpen-Tapas» für Vegetarier, «Tapas-Klassiker» und «Pasta-Tapas».

PS. Das «Kempi» scheut auch im Hotelrestaurant Les Saisons keinen Aufwand. Die Gäste stellen sich aus 13 Vorschlägen ihren Viergänger individuell zusammen. Neueste Attraktion: ein Buffet für Kids – Würstchen und Schnitzel statt Loup de Mer und Barbarie-Ente...
 

Restaurant Enoteca
Kempinski Grand Hotel des Bain St. Moritz
Via Mezdi 27
7500 St. Moritz

EC-Direct und Postcard
Alle Kreditkarten 
Ruhetage auf Anfrage

Auch interessant