Rezept Frische kommt von innen: Tomaten-Kaltschale mit Basilikumglacé

Nun ist er doch noch gekommen, der Sommer! Wir begrüssen ihn gern mit einer kalten Suppe. Und geniessen so die lauen Abende gleich doppelt.
Cool & lecker: Tomaten-Kaltschale mit Glace und Rohschinkenchips.

Cool & lecker: Tomaten-Kaltschale mit Glace und Rohschinkenchips.

Zutaten (Ergibt ca. 8 dl Kaltschale und 5 dl Glace)

Basilikumglace:
2 Eier
siedendes Wasser
1 grünschaliger säuerlicher Apfel (z. B. Granny Smith)
2 Esslöffel Hühnerbouillon
2 dl Rapsöl
2 Bund Basilikum
1 Bio-Zitrone, wenig Schale und 2 Esslöffel Saft
3/4 Teelöffel Salz
wenig Pfeffer
1/2 Teelöffel Zucker

Tomaten-Kaltschale:
6 Tomaten, geschält, entkernt
1 kleine Knoblauchzehe
2 dl Orangensaft
1/2 Teelöffel Paprika
1 Teelöffel Salz
wenig Pfeffer
8 Tranchen Rohschinken
5 gelbe Cherry-Tomaten
Basilikumblätter, zum Garnieren

Vor- und zubereiten: ca. 50 Min.
Gefrieren: ca. 5 Std.
Backen: ca. 5 Min.

Fürs Glace: Eier ca. 6 Min. kochen, kalt abschrecken und schälen. Apfel mit dem Messer ca. 1/2 cm dick schälen, Schale mit Eiern und Bouillon fein pürieren. Öl in einem dünnen Strahl vorsichtig beigeben, so lange mixen, bis eine cremige Masse entsteht. Restliche Zutaten beigeben, weiterpürieren, bis die Masse grün ist. Masse in ein weites Gefäss geben und ca. 5 Std. gefrieren. Ab und zu mit einer Gabel gut durchrühren.

Für die Kaltschale alle Zutaten bis und mit Pfeffer pürieren, zugedeckt kühl stellen. Rohschinken auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

Backen: Ca. 5 Min. in der oberen Hälfte des auf 240 Grad vorgeheizten Ofens, bis der Schinken knusprig ist, herausnehmen, auf Haushaltpapier abtropfen.

 

Auch interessant