GaultMillau-Restaurant Ravioli, Risotto & Fisch auf 2090m

Der kleine Weiler Findeln ob Zermatt ist ein Gourmet-Paradies: mehr GaultMillau-Punkte als Bewohner! Eine neue Adresse kommt dazu. Gaston Zeiter verblüfft mit paradiesisch guten Ravioli, Risotti, Meerfisch und Matterhorn-Sicht.
Bergrestaurant Paradies
© Marcus Gyger

Gastgeber Gston Zeiter mit Wolfsbarsch und Partnerin Stefii Walter vor dem «Paradies» ob Zermatt. 

Ein «Neuer» in Findeln! Gaston Zeiter und seine muntere Partnerin Steffi Walter haben das kleine Restaurant mit Matterhorn-Terrasse übernommen. Ihr Fanklub wird jeden Monat grösser. Wir gehören auch dazu, denn der Chef läuft mit seiner kleinen Karte zu grosser Form auf. Er kocht am liebsten, was wir am liebsten essen in den Bergen: Pasta.Risotto. Und auch mal einen leichten Fisch.

Auf die Tagliatelle mit den ersten Spargeln und Morcheln verzichteten wir zugunsten der hausgemachten Ravioli. Variante 1: Steinpilzravioli. Der Weissweinschaum darüber war nicht einfach nur Schaum, sondern setzte einen tollen Akzent. Variante 2: Krustentierravioli mit Dill und dazu ein kräftig geschnittenes, mit Peperoni aufgepepptes Tatar. Den Risotto, wunderschön kernig, gabs mit Spargeln, dazu einen Heilbutt an einer Bisque-Sauce.

Seeteufel kanns auch sein, den bereitet Gaston ebenfalls teuflisch gut zu. Er legt ihn saftig über ein wunderbares Linsenragout an einer Peperonisauce. Besser ist nur noch ein Gericht, das harmlos tönt, hier oben auf 2090 Metern aber schlicht grossartig zubereitet wird: ein Wiener Schnitzel (mit lauwarmem Kartoffelsalat), luftig, leicht und wellig! Einen Petite Arvine von Gérald Besse mit einer dezenten Grapefruitnote begleitete uns durch diesen verblüffenden Mittagslunch.

Gaston Zeiter ist Walliser, aber nicht Zermatter, er hat bei Edi Hitzberger (Ftan GR) die raffiniertere Art des Kochens entdeckt und ist aus dem «Z’Art» im Dorf hochgestiegen nach Findeln. Der Job ist pickelhart. Der Chef muss sich selber um die Skipiste vor dem Haus kümmern, fährt frühmorgens mit dem Schneetöff hoch auf die Sunnegga, um den frischen Fisch abzuholen, macht sich dann an seine hausgemachte Pasta, ehe die erste Gästewelle vor dem Haus abschwingt und die Terrasse entert.
Pickelhart? «Sicher», lacht Gaston, «aber wir sind glücklich da oben.» Wir auch.

13/20 Punkten für das:
Bergrestaurant Paradies

Findeln
3920 Zermatt
Tel. 027 967 34 51
Täglich geöffnet
Maestro, alle Kreditkarten ausser Diners
www.paradies-zermatt.ch

 

Mehr GaultMillau-Restaurants finden Sie in unserer App für Gourmets - dem Schweizer Guide 2014:

Auch interessant