GaultMillau-Restaurant Frische Pasta – hausgemacht!

Sie wirten auch in der grössten zweisprachigen Stadt der Schweiz mit viel Geschmack und Leidenschaft: Die Brüder Daniele und Paolo Rapacchia vertrauen auf die eigenen Stärken – sehr zur Freude der Gäste, die die feine Küche aus Italien und Frankreich schätzen.
GaultMillau
© Kurt Reichenbach

Gastfreundlich und gemütlich Die Brüder Paolo und Daniele Rapacchia (r.) sorgen in Biel für eine echte gastronomische Bereicherung.

Es war eine gute Nachricht, als die Brüder Daniele und Paolo Rapacchia, vormals in der Auberge de l’Etoile in Courtion FR, vor etwas mehr als einem Jahr das Lokal in der Nähe der Altstadt übernahmen, denn Biel ist mit guten Restaurants nicht eben gesegnet. Stein und Holz machen das auf drei Stockwerken liegende Ristorante gemütlich; gastfreundlich sind der liebenswürdige Empfang und professionelle Service von Daniele Rapacchia. Die grosszügige Küche von Bruder Paolo liebt Italien ebenso wie Frankreich.

Ein Muss ist die frische, vor Ort gemachte Pasta. Es gibt sie etwa als Taglia- telle mit hausgeräuchertem Lachs, Tagliolini mit Pilzen oder goldgelbe Gnocchi, die das lange geschmorte Lammhäxchen begleiteten. Sehr comme il faut auch der Kalbsossobucco auf sämigem, knackigem Risotto. Diesen gabs auch mit Randenjus unter einer sautierten Foie gras in einem hübschen Meli-Melo von Texturen und Aromen. Spektakulär der auf Tintenfischrisotto angerichtete ganze Rouget, das delikate Fleisch fast roh, und Jodaromen verströmende Salicornes.

Perfekt durchscheinende Jakobsmuscheln gab es auf zitronigem Salat. Das Jungentenfilet an Orange war tadellos gegart, im Gegensatz zum am Knochen gereiften Rindsentrecôte, das sehr penetrant schmeckte und etwas zäh war.

Man freut sich, weniger bekannte Crus aus Italien zu entdecken, etwa jenen von Albano Carrisi aus Apulien. Schade, dass einige auf der Karte aufgeführte Weine nicht erhältlich waren.

Hausgemachte Sorbets und Glaces, Mascparpone-Mousse, Semifreddo, Crêpes und Millefeuilles runden das Vergnügen ab. Man kommt gerne wieder, zumal auch die Preise sehr vernünftig sind.

14/20 GaultMillau-Punkten:
Tonis Ristorante
Kanalgasse 41
2502 Biel 
Tel. 032 322 78 33
Sonntag und Montag geschlossen
tonis-ristorante.ch

Auch interessant