GaultMillau-Restaurant Muscheln, Mistkratzerli und Masseto

«Barbatti», Luzern. Das traditionsreichste Italo-Restaurant der Stadt lebt neu auf: Kunst an der Wand (von Rolf Brem), solides Handwerk im Teller. Das «Barbatti» hat sein Publikum mit Pasta und Meergetier schnell zurückerobert. Rudi Bindella sei Dank.
Gault Millau: Ristorante Barbatti
© Bruno Voser

Tradition mit neuem Leben: Gastgeber Roberto Meloni (l.) und Küchenchef Daniel Schmitter punkten in Luzern. 

Italo-Restaurant? Kunstgallerie? Önothek? Alles! Rudi Bindella hat das traditionsreiche Luzerner Restaurant Barbatti gekauft und es seinem Freund Rolf Brem gewidmet. Der feinsinnige Luzerner Künstler hat Dutzende seiner Werke im Restaurant ausgestellt; die Gäste sind begeistert.

Der Weinkeller ist, wie immer in Bindella-Betrieben, grosszügig dotiert. Wir genossen glasweise einen angenehmen Cabernet Sauvignon aus Sardinien (Sella & Mosca) und staunten, wie am Nebentisch anlässlich einer kleinen Familienfeier ein Masseto nach dem anderen entkorkt wurde (für 495 Franken) …

Auch die Küche hat Bindella-Style. Chef Daniel Schmitter kriegte für die Eröffnungsmonate Verstärkung aus Zürich. Jetzt steht auf der Karte, was auch der neue Besitzer mag: 24 Monate alter Prosciutto di Parma (Monastero), «Zuppa di pesce al limone», «Spaghetti alle vongole veraci», Linguine alla Veneziana mit Scampi, Riesencrevetten, Tomaten und Oliven. Prima al dente die Tagliolini an einer leichten Rahmsauce, über die grosszügig schwarzer Sommertrüffel geraffelt wurde.

Das Beste im «Barbatti» kommt aus dem Pfännchen. «Al tegamino» heisst das hier, und mal sind es Riesencrevetten mit Knoblauch und Peperoncini, die so serviert werden, mal ein «Filetto di manzo» mit frischen Kräutern. Hervorragend und saftig eigentlich auch das Mistkratzerli aus dem Ofen. Allerdings rutschte einem der Köche das Salzhändchen weg, die linke Flanke des «galletto» kriegte eine Überdosis ab. Korrekt, aber nicht gerade aufregend der Risotto dazu. Ein Beilagen-risotto eben.

Lohnenswert der «Misto di pesce alla griglia» mit Tuna, Wolfsbarsch, Lachs, Riesencrevetten. Der Service? Sehr italienisch. Mit einer gewissen Grandezza.

13/20 (GaultMillau-Punkte)
Ristorante Barbatti
Töpferstrasse 10
6004 Luzern
Tel. 041 410 13 41
www.bindella.ch

Täglich geöffnet Alle Kreditkarten Maestro und Postcard.
 
 
Auch interessant