GaultMillau-Restaurant Gambero rosso, Linguine mit Langustinen!

Party-Time! Der italienische Chef Guiseppe Colella ist ein grandioser «Pasta-Master». Und steht für ultraleichte Fischküche. GaultMillau applaudiert: «Restaurant des Monats», neu 16 Punkte.
Guiseppe Colella (r.) mit zwei seiner insgesamt 32 Köche

Guiseppe Colella (r.) und seine 32 Köche setzen im «Park» auf erstklassige Produkte. 

Giuseppe Colella aus Ischia ist seit sieben Jahren der Boss im vibrierenden Grand Hotel. Er behält mit seiner 32-Mann-Brigade auch in der Höchstsaison die Nerven und verblüfft mit einem coolen Satz auf der ersten Seite der vielen Speisekarten: «Individuelle Wünsche erfüllt Ihnen der Chef gerne.» Salopp formuliert: Was immer der Gast wünscht, er kriegts. Wir wünschten einen Carpaccio der Extraklasse! Colello zückte das scharfe Messer, schnitt den noblen Gambero rosso aus Sizilien zu hauchdünnen Lamellen, legte ein elegantes Öl, knusprige Spargeln und einen Löffel Kaviar dazu. Kleine Kritik: Der Carpaccio wurde uns etwas gar unterkühlt serviert.

Eine Pasta der Extraklasse! Der Chef scheut bei diesen Gerichten keinen Aufwand, erreicht eine überragende Qualität. Die Linguine sind hausgemacht, Fisch- und Gemüsefond und Ingredienzen aus dem «Aglio e Oglio»-Rezept sorgen für den Sud. Langustinen kommen dazu, «geschreddert» unter die Pasta gedreht, ein besonders schönes Exemplar wird vornehm auf den Teller drapiert.

Ein Fisch der Extraklasse! Colella setzte diesmal auf Kabeljau, strebte die vollendete Leichtigkeit und Eleganz an. Der «Cabillaud» (Haussprache im «Park» ist Französisch) war nur kurz in der Pfanne, wurde dann unter dem Salamander sanft gegart. Grosse Dinger für zwei haben Tradition: Kalbsrücken, im Heu gegart. Châteaubriand mit klassischer Sauce Choron. Bresse-Poularde, grosszügig getrüffelt. Loup de Mer, auf Wunsch in der Salzkruste.

Die italienische Küche dominiert im «Grand Restaurant», nebenan im «Marco Polo» orientiert man sich Richtung Osten: Jakobsmuscheln, in Curry gebraten, Langustinenschwänze mit Wasabi, Thai-Süppchen, gedämpfte Seezungenfilets mit Teriyaki-Sauce. Eine gewaltige Auswahl an Sashimi, Maki-Rolls, Nigiri und Temaki-Cones wird an der Bar und im «Marco Polo» serviert. – Im Sommer Lunch auf der Sonnenterrasse.

16/20 GaultMillau-Punkte für das Restaurant:

Grand Hotel Park 
Le Grand Restaurant 
Wispilenstrasse 29 
3780 Gstaad 
Tel. 033 748 98 00 
Während der Wintersaison täglich geöffnet 
Alle Kreditkarten Maestro Card und Postcard 
www.grandhotelpark.ch

Mehr GaultMillau-Restaurants finden Sie in unserer App für Gourmets - dem Schweizer Guide 2014:

Auch interessant