Crema catalana mit Pfirsich und Lavendel Gebrannte Creme

Crema Catalana oder Crème Brûlée: Sie ist entlang der Küste von Spanien, Portugal und Frankreich weit verbreitet. Aber nicht nur dort beliebt.
Karamell-Dessert. Die Creme soll kalt aufgetischt werden – mit heisser Kruste!
Karamell-Dessert. Die Creme soll kalt aufgetischt werden – mit heisser Kruste!

Zutaten (für 6 ofenfeste Förmchen von je ca. 11/2 dl)
2 dl Milch
1 dl Vollrahm
2 Zweiglein Lavendel oder Rosmarin
2 Pfirsiche, in Würfeln
2 Esslöffel Brandy
150 g Zucker
3 Eier
2 Eigelbe
6 Esslöffel fein gemahlener Rohzucker

Vor- und zubereiten ca. 25 Min.
Garen im Wasserbad ca. 35 Min.
Kühl stellen ca. 2 Std.

Milch, Rahm und Lavendel aufkochen, von der Platte nehmen, ca. 10 Min. ziehen lassen, Lavendel entfernen. Pfirsiche mit dem Brandy fein pürieren, beiseitestellen. Zucker, Eier und Eigelbe in einer Schüssel verrühren, Milch nach und nach unter Rühren beigeben.

Pfirsichpüree beigeben, mischen. Förmchen auf einen Lappen in eine ofenfeste Form geben, Masse in die Förmchen giessen.

Garen im Wasserbad Siedendes Wasser bis 2/3 Höhe der Förmchen einfüllen, ca. 35 Min. in der Mitte des auf 160 Grad vorgeheizten Ofens (oder siehe Dampfgartipp). Herausnehmen, aus der Form nehmen, auskühlen. Ca. 2 Std. zugedeckt kühl stellen. Je 1 Esslöffel Zucker gleichmässig auf der Creme verteilen. Mit der Flamme des Bunsenbrenners (siehe Tipp) Zucker sorgfältig karamellisieren.

Dampfgartipp Förmli zugedeckt ca. 25 Min. bei 90 Grad im Steamer oder Dampfgarer garen, dann 5 Min. im ausgeschalteten Gerät stehen lassen, herausnehmen, auskühlen.

Auch interessant