Zwiebelragout mit Baked Potatoes Grosser Auftritt für die Geschalten

Sie gehören zu den ältesten Kulturpflanzen der Welt: Die Zwiebeln sind nicht nur würzige Beilage, sie spielen auch als Gemüse eine feine Rolle.
Zwiebeln adeln die Kartoffel!
Zwiebeln adeln die Kartoffel!

Zutaten
(für 4 Personen)

Zwiebelragout
2 Esslöffel Butter
1 Knoblauchzehe, gepresst
1 roter Chili, in Ringen, entkernt
300 g verschiedene Zwiebeln (z.B. Küchenzwiebeln, rote Zwiebeln, Schalotten und Gemüsezwiebeln), in ca. 1 1/2 cm breiten Schnitzen,
2 Tomaten, in Schnitzen
1 Teelöffel Thymianblättchen, fein geschnitten
4 Esslöffel Wasser, 1 Teelöffel Petersilie, fein geschnitten
1/4 Teelöffel Salz, wenig Pfeffer
2 Esslöffel Aceto balsamico

Baked Potatoes
2 Päckli Baked Potatoes (ca. 1 kg, vorgekocht)

Vor- und zubereiten ca. 40 Min.

Für das Zwiebelragout Butter warm werden lassen. Knoblauch, Chili und Zwiebeln andämpfen. Tomaten und Thymian kurz mitdämpfen, Wasser beigeben. Gemüse bei kleiner Hitze ca. 20 Min. offen weich köcheln. Petersilie beigeben, Ragout würzen, mit Aceto beträufeln.

Für die Baked Potatoes Kartoffeln in Folie einpacken, auf ein Backblech legen, in die Mitte des kalten Ofens schieben.

Ca. 15 Min. bei 240 Grad backen. Herausnehmen, die Kartoffeln in der Folie übers Kreuz einschneiden, mit Ofenhandschuhen leicht zusammendrücken, damit sie sich öffnen. Etwas Zwiebelragout auf den Kartoffeln verteilen, Rest dazu servieren.

Tipp
Zwiebeln lassen sich schnell und einfach schälen, wenn man sie samt der Schale längs halbiert, dann die Schale mit einem spitzen Messer vom Stielansatz her nach unten abzieht.

Auch interessant