«Englers am See», Rorschach SG Grosszügig und direkt am See

Dieses Lokal ist auch ein halbes Jahr nach der Eröffnung ein Publikumsrenner. Gastronom René Engler bietet, was anspruchsvolle Gäste erwarten.
Gehobenes Niveau: Küchenchef Fabian Strutz (l.) und Gastgeber René Engler.
© Bruno Voser Gehobenes Niveau: Küchenchef Fabian Strutz (l.) und Gastgeber René Engler.

Jetzt im Frühsommer zieht es die Ostschweizer an den Bodensee. Im neuen «Englers am See» in Rorschach werden die Gäste mit einer herrlichen Aussicht verwöhnt. Gleich drei Seiten des komplett neu renovierten Lokals sind verglast. Gastronom René Engler, der in St. Gallen erfolgreich das «Candela» und das Steakhouse Englers betreibt, setzt im «Englers am See» punkto Kulinarik auf Erfahrungswerte.

Schön fürs Auge und ein Genuss war das Octopus-Carpaccio mit Rüebli-Brunoise. Ausgefalleneres mit Regionalbezug gibt es auch: zum Beispiel schwarz geräuchertes Siedfleisch aus dem nahen Appenzellerland, beträufelt mit Vinaigrette und Kürbiskernöl. Zufrieden waren wir auch mit der Sellerie-Apfel-Suppe. Sehr ausgewogen im Geschmack, was bei Selleriesuppen leiden selten der Fall ist.

Nebst der obligaten St. Galler Olma-Bratwurst muss in einem Speiselokal direkt am Bodenseeufer natürlich auch einheimischer Fisch angeboten werden. Diesen serviert das «Englers am See» auch ungewohnt: Zander mit Chili-Schaum etwa. Eine Spezialität des Hauses: Fisch wird gerne auf einem Limonen-Kartoffelstock serviert. Der Stock schien uns zu wenig luftig und eigentlich auch zu schwer für eine Fischspeise. Zu deftig und eindimensional fanden wir die Safransauce zur Lachstranche. Bei aller Korrektheit fehlt momentan noch der letzte Schliff, das Herausarbeiten der Aromen, die spürbare Liebe zum Produkt. Aufgefallen sind uns die durchs Band grosszügigen Portionen beim Fleisch und beim Fisch. Zum Beispiel einen halben Teller voll Rindsfilet-Würfel bester Qualität, perfekt gebraten! Gute Noten gibts auch für das Schweinsfilet an Pfeffersauce und das Lammfilet auf Spinat mit einem delikaten Ricotta-Raviolo. Bei allen Gerichten überzeugte das knackige Saisongemüse als Beilage.

Die Desserts sind ebenfalls solide. Vanille-Glace mit Zimt-Espuma, Schoggi-Chüechli mit flüssigem Innern und ein etwas gar süsser Himbeer-Schaum vermochten zu gefallen.

Restaurant Englers am See
Hauptstrasse 56
beim Hafen
9400 Rorschach
Tel. 071 - 841 08 08

Montag ab 17.00 Uhr und Dienstag geschlossen.
Alle Kreditkarten. EC-Direct und Postcard.
www.englers-amsee.ch

 

 

Auch interessant