Lauwarmer Gemüsesalat Gute Laune von A bis Z

Von A wie Aceto balsamico bis Z wie Zitronensaft: In jeden Frühlingssalat passt eine Prise Frische. Der Rest ist Ihrer Lust und Laune überlassen.
Gute Laune von A bis Z
Gute Laune von A bis Z

Zutaten
(für 4 Personen)

Salatsauce
2 Esslöffel Zitronensaft
3 Esslöffel Rapsöl
1 Teelöffel Akazienhonig
Salz, Pfeffer, nach Bedarf

Salat
1 Teelöffel Butter
2 Bundzwiebeln mit dem Grün
Zwiebeln fein gehackt
Grün in feinen Ringen
400 g Rüebli, in feine Scheibchen gehobelt
400 g Kohlrabi, in feinen Stängelchen
1 dl Gemüsebouillon
1 Esslöffel Bratbutter
500 g Pouletbrüstli, in ca. 1/2 cm breiten Streifen
1/2 Teelöffel Salz, wenig Pfeffer
200 g gebleichter Löwenzahn oder Chicorée

Vor- und zubereiten ca. 30 Min.

Für die Salatsauce Zitronensaft, Öl und Akazienhonig in einer grossen Schüssel gut verrühren, Sauce würzen. Ca. 2 Esslöffel Sauce beiseite stellen.

Für den Salat Butter in einer beschichteten Bratpfanne warm werden lassen. Zwiebeln andämpfen, Rüebli und ­Kohlrabi beigeben, kurz mitdämpfen. Bouillon dazugiessen, aufkochen, Hitze reduzieren. Gemüse zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 2 Min. knapp weich köcheln.

Gemüse mit der Flüssigkeit zur Sauce geben, alles gut mischen. Butter in derselben Pfanne heiss werden lassen. Poulet portionenweise ca. 3 Min. braten. Herausnehmen, würzen, mit der beiseite gestellten Sauce mischen, auf dem Salat anrichten.

Tipp
Wird gedämpftes Gemüse noch warm mit der Salatsauce gemischt, verbinden sich die Geschmacksstoffe besser als in kaltem Zustand, und der Salat wird dadurch aromatischer.

Auch interessant