Gebratenes Rindfleisch mit Basilikum Heiss gebraten

Schnell, knackig, fettarm. Und fein im Geschmack. Gerichte im WOK zuzubereiten, macht nicht nur Spass, sondern bringt auch Abwechslung in den Speiseplan.
Thai-Basilikum verleiht dem Rindfleisch einen besonderen Geschmack.
Thai-Basilikum verleiht dem Rindfleisch einen besonderen Geschmack.

Zutaten (für 4 Personen)

Erdnussöl zum Rührbraten, 2 Zwiebeln, grob gehackt, 6 Knoblauchzehen, grob gehackt, 5 rote Chilis, entkernt, grob gehackt, 500 g Rindshuft, in feinen Streifen, 4 Esslöffel Austernsauce, 4 Esslöffel Fischsauce, 1 Esslöffel Palm- oder Rohzucker, 1 Teelöffel Limettensaft, 3 Esslöffel Thai-Basilikum (Bai Kaphrao), in feinen Streifen, einige Thai-Basilikumblätter (Bai Kaphrao) zum Garnieren

Vor- und zubereiten ca. 25 Min.

Öl im Wok oder einer weiten Bratpfanne heiss werden lassen. Zwiebeln, Knoblauch und Chilis kurz rührbraten, herausnehmen. Wenig Öl in derselben Pfanne heiss werden lassen. Rindfleischstreifen portionenweise je ca. 2 Min. rührbraten, herausnehmen. Austernsauce und alle Zutaten bis und mit Thai-Basilikum zusammen in derselben Pfanne aufkochen, Fleisch und Zwiebeln beigeben, mischen, nur noch heiss werden lassen. Basilikumblätter darüberstreuen.

TIPP
Thai-Basilikum
Thai-Basilikum ist mit unserem Basilikum verwandt. Bai Kaphrao, heiliges Basilikum (1), hat eine Nelkennote. Bai Horapha, süsses Basilikum (2), erinnert an Anis. In der thailändischen Küche verwendet man Basilikum in Suppen, Salaten und Currys, wobei man die Blätter über die fertigen Gerichte streut oder nur kurz mitkocht.

 

Auch interessant