Kartoffel-Lauch-Suppe mit Apfelgitter Heisses für kalte Tage

Eine feine, leichte Mahlzeit, die von innen wärmt: Suppen sind im Winter ideal, auch als Mittagessen im Büro.
Moderne Tradition aus der Küche.
Moderne Tradition aus der Küche.

Zutaten (ergibt ca. 11/4 Liter)
Suppe

1/2 Esslöffel Butter
500 g mehlig kochende Kartoffeln, in ca. 3 cm grossen Würfeln
30 g Lauch, in Stücken
Zwiebel, grob gehackt
1 Knoblauchzehe, gronb gehackt
8 dl Gemüsebouilnlon
150 g gekochtes Rippli, in Würfeli
Salz, Pfeffer, nach Bedarf
Apfelgitter
1/2 dl Wasser
3 Esnslöffel Zucker
1 Esslöffel Zitronensaft
2 säuerliche Äpfel (z. B. Boskop)
Vor- und zubereiten:
ca. 40 Min.
Backen/Trocknen: ca. 60 Min.

Für die Suppe Butter in einer Pfanne warm werden lassen, Kartoffeln und alle Zutaten bis und mit Knoblauch ca. 3 Min. andämpfen. Bouillon dazugiessen, aufkochen. Hitze reduzieren, zugedeckt ca. 20 Min. köcheln, pürieren, zurück in die Pfanne giessen, aufkochen, Hitze reduzieren. Rippli beigeben, nur noch heiss werden lassen, würzen.

Für die Apfelgitter Wasser mit Zucker und Zitronensaft aufkochen, Hitze reduzieren, ca. 2 Min. köcheln, Pfanne von der Platte nehmen. Äpfel an der Röstiraffel dazureiben, mischen. Zugedeckt ca. 30 Min. stehen lassen, abtropfen. Apfelstreifen auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen, sodass ein dichtes Gitter entsteht.

Backen/Trocknen: ca. 30 Min. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Im ausgeschalteten Ofen ca. 30 Min. trocknen, dabei die Ofentür mit einem Kellenstiel einen Spalt breit offen halten. Apfelgitter herausnehmen, auskühlen, in Stücke brechen.

Servieren: Suppe in vorgewärmte tiefe Teller verteilen, Apfelgitter dazuservieren.

 

 

Auch interessant