Älplermagronen mit Apfelmus Hüttenzauber

Das gibt Kraft. Apfelkuchen, Gulaschsuppe, Älplermagronen. SCHLEMMEN IM SCHNEE soll aber auch Spass machen: Da darf der Pisten-Kafi nicht fehlen.
Feurig oder mit Wurst: Zur Abwechslung gibts Älplermagronen mit Chili (oben) oder mit zerzupfter Schweinsbratwurst.
Feurig oder mit Wurst: Zur Abwechslung gibts Älplermagronen mit Chili (oben) oder mit zerzupfter Schweinsbratwurst.

Zutaten (für eine weite, ofenfeste Form von ca. 2 Litern)

500 g festkochende Kartoffeln, in ca. 2 cm grossen Würfeln, 7 dl Salzwasser, siedend, 250 g Älplermagronen, 2 dl Rahm, 1/4 Teelöffel Muskat, wenig Pfeffer aus der Mühle, 200 g rezenter Bergkäse, grob gerieben
Zwiebelringe Bratbutter zum Braten, 2 Zwiebeln, in Ringen, 2 Esslöffel Knöpflimehl oder Mehl
Apfelmus 1 kg Äpfel (z. B. roter Boskop), 2 dl Wasser, 3 Esslöffel Zucker, 1 unbehandelte Zitrone, 2 Streifen dünn abgeschälte Schale, 2 Esslöffel Saft

Vor- und zubereiten ca. 50 Min.
Warm stellen ca. 10 Min.

Ofen auf 100 Grad vorheizen, Form vorwärmen. Kartoffeln offen im siedenden Salzwasser ca. 5 Min. kochen. Magronen beigeben, al dente kochen, sodass die Flüssigkeit knapp aufgesogen ist. Rahm über die Kartoffeln und Teigwaren giessen, würzen. Lagenweise mit dem Käse in die vorbereitete Form geben, mit Käse abschliessen.
Warm stellen ca. 10 Min. in der Mitte des vorgeheizten Ofens, sodass der Käse schmilzt. Für die Zwiebelringe Bratbutter in einer Bratpfanne warm werden lassen. Zwiebeln mit dem Mehl mischen, Mehl gut abschütteln, Zwiebelringe portionenweise langsam bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. knusprig braten. Auf Haushaltpapier warm stellen.
Für das Apfelmus Äpfel mit Schale und Kerngehäuse vierteln. Wasser mit Zucker, Zitronenschale und -saft aufkochen, Äpfel beigeben, zugedeckt bei kleiner Hitze weich kochen. Äpfel mit der Flüssigkeit durchs Passe-vite direkt in eine Schüssel treiben, auskühlen.

Servieren Zwiebelringe auf den Älplermagronen verteilen, mit dem Apfelmus anrichten.

 

TIPP
Älplermagronen-Variationen
Für Hungrige Statt Zwiebelringe 2 Schweinsbratwürste (z. B. Tessiner Luganighe), zerzupft, mit 1 Esslöffel Oreganoblättchen und 1 Teelöffel Bratbutter kurz braten, auf den Älplermagronen verteilen. Statt Bergkäse rezenten Appenzeller verwenden.
Für Feurige Statt Zwiebelringe 2 rote Chilis, entkernt, in Streifen, und 3 Knoblauchzehen, in Scheibchen, mit 1 Teelöffel Bratbutter anbraten, auf den Älplermagronen verteilen.

 

Auch interessant