Kürbissuppe Köstlich deftig

Kürbis, Kabis und Kastanien gegen Nebel und Nieselregen: Dank feinen Herbstsuppen überstehen wir auch die ersten trüben Tage gut gelaunt.
So schmeckt der Herbst.
So schmeckt der Herbst.

Zutaten
(ergibt ca. 1,6 Liter)

3 Esslöffel Olivenöl
4 Knoblauchzehen, gepresst
1 Lauch, in Streifen
1 rote Chilischote, entkernt, fein gehackt
700 g Kürbis, gewürfelt
1 Fenchel, in Streifen
6 Salbeiblätter
1 Liter Gemüsebouillon
2 Esslöffel Crème fraîche
Salz und Pfeffer, nach Bedarf
3 Esslöffel Kürbiskerne, grob gehackt, geröstet

Vor- und zubereiten ca. 30 Min.

Öl warm werden lassen, Knoblauch und Lauch andämpfen. Chili, Kürbis, Fenchel und Salbei mitdämpfen. Bouillon dazugiessen, zugedeckt ca. 20 Min. köcheln, fein pürieren. Crème fraîche darunterrühren, Suppe würzen, mit Kürbiskernen garnieren.

Tipp:
Der Muscade-Kürbis verdankt seinen Namen seinem würzigen, an Muskat erinnernden Aroma. Sein grobfasriges Fruchtfleisch eignet sich besonders gut für Suppen.

Auch interessant