Restaurant Süder, Bern Langustinen auf Artischocken

Einfach, aber voller Ideen. Renate Fankhauser, Martin Moser und Domenic Spycher überraschen im Quartierlokal mit einer feinen, nicht alltäglichen Küche.
«Mit allen Sinnen geniessen»: Gastgeber Renate Fankhauser und Martin Moser mit Küchenchef Domenic Spycher halten das Versprechen.
© Dick Vredenbregt «Mit allen Sinnen geniessen»: Gastgeber Renate Fankhauser und Martin Moser mit Küchenchef Domenic Spycher halten das Versprechen.

Was letztes Jahr unter dem Namen «Grandi’s» mit 12/20 den Weg in den GaultMillau gefunden hat, heisst nun wieder «Dr Süder» und ist unter echten Bernern ein Begriff. Aber auch sonst ist alles neu im vor vier Jahren aufwendig restaurierten Gebäude. Die Gastgeber Renate Fankhauser und Martin Moser haben sich in Thun im Restaurant Metzgern bereits einen Namen gemacht.

Für die Qualität aus der Küche ist der 27-jährige Domenic Spycher verantwortlich, der sein Handwerk bei Robert Speth im «Chesery» in Gstaad lernte.

Wir entscheiden uns für das Abendmenü und starten mit einer wunderbar sämigen Suppe aus Eierschwämmchen mit einer aromatischen, aber leider etwas weichen Parmesanzigarre. Frisch und knackig sind die Langustinen, die auf einem Beet von gebratenen Artischocken liegen. Die nicht alltägliche Kombination zeigt die Fantasie des jungen Küchenchefs. Auch gerät meine Begleitung bei ihrer Vorspeise ins Schwärmen: pochiertes Ei auf weissem Spargel mit Trüffelkäse.

Etwas mehr Bereicherung würde allerdings dem Weinangebot gut stehen. Auch hier ist das Angebot nicht alltäglich und äusserst preiswert kalkuliert, kommt aber nicht an die Klasse der Küche heran. Die zeigt sich auch im Hauptgang: ob Lammrack mit Kakaojus und Rosmarinrisotto oder Chisetaler Rinds-Entrecôte auf asiatischem Chop-Sui-Gemüse – die Zutaten sind mit Raffinesse und Können zubereitet. Wer nun satt ist, kann auf das Mini-Dessert (Rotwein-Beeren-Joghurt-Eis mit marinierten Erdbeeren, CHF 6.–) ausweichen oder sich mit einem der hausgemachten Desserts verwöhnen lassen.

Verwöhnt wird man auch durch einen aufmerksamen Service, der kein Glas leer lässt und speditiv, aber ohne Hektik zwischen Gaststube und Garten agiert. Man darf auf die Weiterentwicklung der «Süder»-Mannschaft gespannt sein.

Restaurant Süder
Weissensteinstrasse 61
3007 Bern
Tel. 031 - 371 57 67

Sonntag Ruhetag
Betriebsferien 24. 7. bis 6. 8.
Visa und Mastercard EC-Direct und Postcard
www.restaurant-sueder.ch

Auch interessant