En Guete Leicht ist Trumpf

An heissen Tagen mag man oft nichts Schweres im Magen: sommerlich zubereitetes Gemüse ist da ideal.
Bekömmlich

Fleisch muss nicht immer sein.
Bekömmlich Fleisch muss nicht immer sein.

KALTE PEPERONI BECHER

Zutaten (für 4 Peronen)
3 Scheiben Toastbrot, in Würfeli,
4 rote Peperoni (je ca. 250 g),
4 Esslöffel Rapsöl,
½ Teelöffel Salz,
300 g griechisches Joghurt nature,
2 Esslöffel Olivenöl,
1 Knoblauchzehe, gepresst,
wenig Tabasco,
½ Teelöffel Salz,
wenig Pfeffer,
¼ Gurke (ca. 100 g), geschält, halbiert, entkernt, in Würfeli,
1 Tomate, halbiert, in Würfeli,
½ Teelöffel Salz,
wenig Pfeffer

Vor- und zubereiten ca. 30 Min.

Brotwürfeli in einer beschichteten Bratpfanne bei mittlerer Hitze ca. 4 Min. goldbraun rösten, herausnehmen, beiseitestellen. Pfanne mit Haushaltpapier reinigen. Von den Peperoni Stiele abschneiden. An der Spitze je einen ca. 2 cm breiten Deckel abschneiden, in ca. 1 cm grosse Würfeli schneiden, beiseitestellen. Peperoni mit dem Kugelausstecher entkernen. Öl in derselben Bratpfanne heiss werden lassen, Hitze reduzieren. Peperoni bei mittlerer Hitze rundum ca. 15 Min. braten, etwas abkühlen, salzen. Joghurt mit Olivenöl, Knoblauch und Tabasco verrühren, würzen. Gurken-, Tomaten-und beiseitegestellte Peperoniwürfeli mischen, würzen. Drei Viertel der Gemüse- und der Brotwürfeli mit dem Joghurt mischen, Peperoni damit füllen, auf Tellern anrichten. Restliche Gemüse- und Brotwürfeli darüberstreuen, sofort servieren.

Tipp Die Peperonibecher eignen sich auch als köstliche Grillbeilage.

 

Auch interessant