Gefülltes ­Lammhüftli mit Safran Lust auf Lamm?

Festtage haben ihre festen Rituale. Zu Ostern gehört ein feines Lammgericht genauso wie das Eiertütschen. Und natürlich darf was Süsses nicht fehlen.
Lust auf Lamm?
Lust auf Lamm?

Zutaten
(für 4 Personen)

Fleisch
4 Lammhüftli (je ca. 200 g)
1 Esslöffel Butter
150 g Lauch, längs halbiert, in feinen Streifen
1 Apfel (z. B. Gala), geschält, grob gerieben
1 Esslöffel Pinienkerne, geröstet
1/4 Teelöffel Salz
4 Holzspiesschen
Bratbutter zum Anbraten
1/2 Briefchen Safran
3/4 Teelöffel Salz, wenig Pfeffer

Sauce
2 dl Lammfond oder Fleischbouillon
1 dl Weisswein
1/2 Briefchen Safran
1 dl Saucenhalbrahm
Salz, nach Bedarf

Vor- und zubereiten ca. 40 Min. Niedergaren ca. 1 Std.

Für das Fleisch Hüftli ca. 30 Min. vor dem Anbraten aus dem Kühlschrank nehmen. Ofen auf 80 Grad vorheizen, Platte, Teller und Sauciere vorwärmen. In die Lammhüftli je eine Tasche einschneiden. Butter warm werden lassen, Lauch und Apfel ca. 5 Min. andämpfen, abkühlen, Pinienkerne beigeben, salzen. Fleisch damit füllen, Öffnung mit Holzspiesschen verschliessen, Spiesschen evtl. kürzen. Bratbutter in einer Bratpfanne heiss werden lassen, Hüftli rundum ca. 8 Min. anbraten. Safran, Salz und Pfeffer mischen, Hüftli damit würzen, auf die vorgewärmte Platte legen. Niedergaren ca. 1 Std. in der Mitte des vorgeheizten Ofens. (Kerntemperatur: ca. 55 Grad. Warm halten: ca. 30 Min. bei 60 Grad.)

Für die Sauce Fond oder Bouillon, Weisswein und Safran zusammen auf­kochen, auf ca. 1 dl einkochen. Rahm beigeben, aufkochen, Hitze reduzieren, unter Rühren bei mittlerer Hitze kurz weiterköcheln, bis die Sauce sämig ist. Nach Bedarf salzen.

Tipp
Lammhüftli mit einem kleinen, scharfen Messer seitlich einschneiden.

Auch interessant