Hotel Villa Honegg Paradies am Bürgenstock

Eine verblüffende Adresse: Die «Villa Honegg» ist klein, aber fein, die Aussicht von Zimmer und Pool atemberaubend – und Chef Thomas Amstutz hochbegabt.
Juwel über dem Vierwaldstättersee: Direktor Peter Durrer und Küchenchef Thomas Amstutz empfangen und verblüffen in der «Villa Honegg» auf dem Bürgenstock.
© Bruno Voser Juwel über dem Vierwaldstättersee: Direktor Peter Durrer und Küchenchef Thomas Amstutz empfangen und verblüffen in der «Villa Honegg» auf dem Bürgenstock.

Den Kataris sei Dank. Sie haben von der Villa Honegg auf dem Bürgenstock nur die Grundmauern aus dem Jahr 1905 stehen lassen und dafür 25 Millionen Franken in einen Umbau investiert. Das Ergebnis ist fantastisch: Ein kleines Hotel der Luxusklasse, mit einer verblüffenden Sicht auf den Vierwaldstättersee mit einem Pool mitten auf der Kuhweide und einem Kino im Keller. Ausgesprochen billig ist es nicht auf der Honegg – aber dafür paradiesisch schön!

Den Wohlfühlfaktor steigert Küchenchef Thomas Amstutz (vorher «Mirage», Stans) ganz erheblich. Der Gast beobachtet, wie er frühmorgens in seinem Kräutergarten unterwegs ist, beim Frühstück (bis 14 Uhr!), beim Lunch auf der Terrasse und beim Diner keinen Aufwand scheut.

In bester Erinnerung bleiben uns ganz viele Gerichte: der exzellente geräucherte Lachs, den es erst zum Frühstück, dann in der Kressesuppe gibt. Die perfekt abgestimmte Kokos-Curry-Schaumsuppe. Die Bierrettich-Cannelloni mit Tunatatar. Die raffiniert in «Engelshaar» verpackten Scampi. Die Wachtel mit dem Wachtelei in der Kräuterkruste. Die sautierten Felchenfilets direkt aus dem Vierwaldstättersee mit den etwas dickwandigen Morchelravioli. Das perfekt gebratene Nidwaldner Kalbssteak mit tiefem Jus und einer fantastischen tiefgrünen, aber nicht zu wuchtigen Bärlauchkruste. Deftiger gehts auch auf dem schönen Berg: raffinierter «Caesar Salat», den Sbrinz, den Kalbfleischspeck und die Sardellen separat serviert. Und dann den wunderbaren Honegg-Hackbraten von der nur wenige Minuten entfernten Holzen! Einziger etwas schlaffer Gang: sautiertes Heilbuttfilet mit Absinth – wenig los im Teller …

Der junge Direktor Peter Durrer schart nur freundliche Mitarbeiter um sich. Auch das wissen wir zu schätzen.

PS: Via Ennetbürgen (Ausfahrt Stans Süd) anreisen!

Tel. 041 - 618 32 00
Täglich geöffnet
Alle Kreditkarten ausser Diners EC-Direct und Postcard
www.villa-honegg.ch

 

Auch interessant