Rezept Piadine al Prosciutto: Preiswert & köstlich

Feine Fladen

Die würzigen Piadine erfreuen Gross und Klein. 

Piadine al Prosciutto

Zutaten (für 4 Stück)

Teig 250 g Mehl
1 Teelöffel Salz
1/4 Würfel Hefe (ca. 10 g)
50 g Bratbutter, flüssig, abgekühlt
11/2 dl Wasser Füllung 1/2 Esslöffel Olivenöl
1 Zucchini (ca. 200 g), längs in ca. 3 mm dicken Scheiben
150 g Ricotta
1/2 Bio-Zitrone, abgeriebene Schale und Saft
1/2 Teelöffel Salz
wenig schwarzer Pfeffer
12 Tranchen Rohschinken (ca. 100 g)
1 Esslöffel Majoranblättchen

Vor- und zubereiten ca. 40 Min.
Aufgehen lassen ca. 1 Std.

Für den Teig Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Hefe daruntermischen, Butter und Wasser dazugiessen, mit dem Mehl mischen. Von Hand zu einem weichen, glatten Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 Std. aufs Doppelte aufgehen lassen. Teig in 4 Portionen teilen. Jede Portion auf wenig Mehl zu einem runden Fladen von ca. 24 cm Ø auswallen. Einen Teigfladen in einer heissen Bratpfanne beidseitig je ca. 2 Min. backen, herausnehmen, warm stellen. Die restlichen Fladen gleich zubereiten. Für die Füllung Öl in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen. Zucchinischeiben portionenweise beidseitig je ca. 1 Min. braten, herausnehmen. Ricotta, abgeriebene Zitronenschale, -saft, Salz und Pfeffer verrühren, Piadine damit bestreichen. Rohschinken und Zucchini darauf verteilen, Majoran darüberstreuen. Piadine zur Hälfte falten.

 
Auch interessant