Erdbeer-Roulade Rot und rund

Sie sind die Rosen unter den Früchten: Erdbeeren verlocken durch ihre leuchtende Farbe und ihren herrlichen Geschmack. Hier haben wir die besten Dessert-Rezepte zusammengestellt.
Zum Anbeissen. Alles drin, was Dessertliebhaber mögen: hausgemachte Erdbeerroulade.
Zum Anbeissen. Alles drin, was Dessertliebhaber mögen: hausgemachte Erdbeerroulade.

Zutaten (für 4 Personen)
Biskuit 90 g Zucker
3 Eigelbe
2 Esslöffel Wasser, heiss
1 Bio-Zitrone, abgeriebene Schale und 1 Esslöffel Saft
3 Eiweisse
1 Prise Salz
1 Esslöffel Zucker
70 g Mehl

Erdbeerrahm 2 dl Rahm, steif geschlagen, 200 g Erdbeeren, in Würfeli, 1 Esslöffel Puderzucker, Puderzucker zum Bestäuben

Vor- und zubereiten ca. 35 Min.
Backen ca. 5 Min.

Für das Biskuit Zucker, Eigelbe und Wasser in einer Schüssel gut verrühren, weiterrühren, bis die Masse heller und cremig ist. Zitronenschale und -saft darunterrühren. Eiweisse und Salz zusammen steif schlagen.
Zucker beigeben, weiterschlagen, bis der Eischnee glänzt. Mehl lagenweise mit dem Eischnee auf die Masse geben, mit dem Gummischaber sorgfältig darunterziehen. Masse mit einem Spachtel auf einem mit Backpapier belegten Blechrücken gleichmässig rechteckig ca. 1 cm dick ausstreichen, sofort backen.

Backen ca. 5 Min. in der Mitte des auf 240 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, Biskuit nach dem Backen sofort auf ein zweites Backpapier stürzen. Das obere Papier sorgfältig abziehen, das Biskuit sofort mit dem umgekehrten Blech zudecken, auskühlen. Für den Erdbeerrahm Schlagrahm, Erdbeeren und Puderzucker sorgfältig mischen.

Füllen Biskuitränder gerade schneiden, Biskuit mit dem Erdbeerrahm bestreichen, dabei seitlich einen Rand von ca. 2 cm, auf der Verschlussseite ca. 5 cm frei lassen, satt aufrollen, Roulade mit Puderzucker bestäuben, sofort servieren.

Auch interessant