Flambierte Tournedos an Olivensauce So schmeckt die Liebe

Der Valentinstag – flambiert, mit Nocken! Zeigen Sie diesen Sonntag, dass Sie Ihre Gefühle auch kulinarisch in Form bringen können.
So schmeckt die Liebe
So schmeckt die Liebe

Zutaten (für 4 Personen)

Marinade:
1 Esslöffel grüne Tapenade (Olivenpaste)
1 Esslöffel Öl
wenig Pfeffer aus der Mühle
8 Tournedos (Rindsfilet, je 80–100 g)
Bratbutter zum Anbraten

Sauce:
1 dl Cognac
1/4 Teelöffel Salz
wenig Pfeffer aus der Mühle
1 Schalotte, fein gehackt
1 1/2 Esslöffel glattblättrige Petersilie, geschnitten
1 1/2 Esslöffel Thymian, geschnitten
2 Esslöffel grüne Tapenade (Olivenpaste)
2 dl Kalbsfond oder Fleischbouillon
100 g Crème fraîche
Salz, Pfeffer, nach Bedarf

Vor- und zubereiten ca. 35 Min. | Marinieren ca. 3 Std.

Für die Marinade Tapenade, Öl und Pfeffer gut verrühren. Fleisch damit bestreichen, zugedeckt im Kühlschrank ca. 3 Std. marinieren. Ca. 30 Min. vor dem Anbraten aus dem Kühlschrank nehmen. Marinade abstreifen. Bratbutter in einer weiten Bratpfanne heiss werden lassen. Fleisch rundum ca. 2 Min. anbraten. Cognac dazugiessen, anzünden, flambieren (siehe Tipp), bis der Alkohol verbrannt ist. Fleisch mit der Flüssigkeit herausnehmen, würzen, zugedeckt beiseite stellen.

Für die Sauce Hitze reduzieren, wenig Bratbutter in dieselbe Pfanne geben. Schalotte, Kräuter und Tapenade andämpfen. Fond dazugiessen, aufkochen, bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. köcheln.

Crème fraîche darunterrühren, Sauce würzen. Fleisch und Flüssigkeit wieder beigeben, nur noch heiss werden lassen.

Dazu passen Nudeln oder Reis.

Tipp
Sicher flambieren: Niemals unter dem Dampfabzug und immer mit extralangen Zündhölzern anzünden!

Auch interessant