scharf gewürztes Poulet So schön wie Ferien

Koriander, Kurkuma & Kokos: Fernöstliche Spezialitäten versetzen uns im Nu in Ferienlaune. Gut möglich, dass Sie danach das Reisefieber packt.
Würzig: Die Schärfe weckt die Sinne.
Würzig: Die Schärfe weckt die Sinne.

Zutaten (für 4 Personen)

Sauce
1 Esslöffel Maizena,
1 Esslöffel Zucker,
1/2 Teelöffel Sambal Oelek,
3 Esslöffel dunkle (dark) Sojasauce,
1/2 Teelöffel Fischsauce,
1 Esslöffel heller Reisessig,
2 Esslöffel dunkler Reiswein

Gemüse
50 g Bambussprossen,
2 Bundzwiebeln, mit dem Grün, halbiert,
2 rote Peperoncini,
1 cm Ingwer,
4 Knoblauchzehen

Fleisch
500 g Pouletbrüstli,
1 Teelöffel Maizena,
1 Esslöffel dunkler Reiswein,
Öl zum Rührbraten

Vor- und zubereiten ca. 40 Min.

Für die Sauce Maizena und alle Zutaten bis und mit Reiswein in einer Schüssel gut verrühren, beiseitestellen.

Für das Gemüse Bambussprossen und Bundzwiebeln in feine Streifen schneiden. Peperoncini halbieren, entkernen, in feine Streifen, Ingwer und Knoblauch in feine Scheiben schneiden, beiseitestellen. Für das Fleisch Pouletbrüstli mit Haushaltpapier trocken tupfen, in ca. 3 mm breite Streifen schneiden. Maizena und Reiswein verrühren, mit dem Fleisch mischen, zugedeckt im Kühlschrank ca. 10 Min. marinieren. Öl im Wok oder einer grossen Bratpfanne heiss werden lassen, Fleisch portionenweise je ca. 2 Min. rührbraten, herausnehmen. Gemüse beigeben, kurz rührbraten, Fleisch zugeben, Sauce daruntermischen, nur noch heiss werden lassen, sofort servieren.

Dazu passt Basmatireis.

 

Auch interessant