Osso Buco alla Dodo So werden MusicStars verwöhnt

MusicStars-Schlummermutter Dodo Bruhin-Käser bekocht die angehenden Stars und tröstet auch mal mit Guetzli aus Spanien.
So werden MusicStars verwöhnt
So werden MusicStars verwöhnt

Osso Buco für 4 Personen

4 bis 6 Schweins- oder Kalbshaxen mit Salz, Pfeffer und Papirka würzen. In einer Gusseisernen Pfanne anbraten
2 Zwiebeln grob gehackt 
3 Knoblauchzehen in feine Scheiben geschnitten
1 bis 2 Karotten in Streifen geschnitten
Alles zum Fleisch dazugeben
1 EL Tomatenpüre mit 1,5 dl Weiss- oder Rotwein ablöschen
1,5 dl Wasser dazugeben
ein Zweig Rosmarin grob zerrupft, 1 bis 2 Loorbeerblätter

Mit einem Deckel zudecken.

Während 2 Stunden im Heissluft-Ofen schmoren lassen (160 Grad), danach auf 80 Grad runterstellen, weiter im Ofen lassen bis Gäste kommen (trocknet nicht aus).

Tipp: Für mehr als 6 Portionen eignet sich auch ein Bratblech.
Das Bratblech nach 2 Stunden mit Alufolie abdecken.

Dazu passt: Polenta, Salat.

Italienische Salatsauce nach Dodo
(ideal zu verschiedensten Blattsalaten)

4 EL Olivenöl
1 EL Aceto Balsamico
1 EL Apfelessig
1 TL Senf
1 Prise Salz, zum Beispiel Herbamare
1 Prise Schwarzer Pfeffer
1 Knoblauchzehe fein gepresst oder gehackt

Alle Zutaten gut verrühren und abschmecken. Diverse Blattsalate zufügen und 1 Zwiebel gehackt oder in Ringe über den Salat geben.

Je nach Belieben frische Kräuter wie zum Beispiel Schnittlauch, Peterli, Basilikum, Liebstöckl, oder Zitronenmelisse darüber geben. Hervorragend schmeckt auch frisch gezupfter Oregano.

Auch interessant